Spätburgunder Sekt Geisenheimer Mönchspfad brut rosé Flaschengärung

Bardong

Spätburgunder Sekt Geisenheimer Mönchspfad brut rosé Flaschengärung 2013

93–94
100
2
Spätburgunder 100%
5
rosé
Flaschengärung
Perlend
13,0% Vol.
Trinkreife: 2018–2033
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 93–94/100
6
Deutschland, Rheingau
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Spätburgunder Sekt Geisenheimer Mönchspfad brut rosé Flaschengärung 2013

93–94
/100

Lobenberg: Eigentlich ein Weißherbst. Irgendwo zwischen Rosé und Blanc de Noir angesiedelt. In der Farbe zartes Altrosa. In der Nase haben wir satte, reife Walderdbeere, aber auch kräftigere Aromen wie Hagebutte oder erdige Rote Bete. Im Mund auch voll auf der Erdbeere, gepaart mit Himbeere an feinen Kräutern. Wunderbar saftig im Antrunk und mit toller Mundfülle ohne dabei zu moussierend zu sein. Schönes Säurespiel und immer wieder diese Kräuter, die bis in den Abgang folgen. Eine äußerst herrliche Spielart des Spätburgunders. Und wie bei Bardong immer zur Vollendung gebracht. Diese Sekte spielen auch schon in diesem Preisbereich ganz vorne mit. 93-94/100

Mein Winzer

Bardong

Die Rheingauer Sektkellerei Bardong wurde 1984 gegründet. Nach dem Studium der Getränketechnologie, und vor allem nach mehreren Aufenthalten in der Champagne, beschloss der davon tief beeindruckte Norbert Bardong, dass er unbedingt in seiner Heimat nach dem gleichen Verfahren der klassischen...

Diesen Wein weiterempfehlen