Spätburgunder Schweigen VDP Ortswein trocken 2020

Jülg

Spätburgunder Schweigen VDP Ortswein trocken 2020

Limitiert

seidig & aromatisch
saftig
93+
100
2
Spätburgunder 100%
5
rot
13,0% Vol.
Trinkreife: 2024–2037
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 93+/100
6
Deutschland, Pfalz
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Spätburgunder Schweigen VDP Ortswein trocken 2020

93+
/100

Lobenberg: Die Village-Wein Kategorie ist für Johannes Jülg, der Weinberge in Frankreich hat und als direkter Nachbar zum Elsass natürlich sehr frankophil denkt, immer besonders wichtig und spannend. Er schiebt richtig viel Dampf in die Ortsweine, hier gibt es keine seichten Weinchen. Eine Mischung aus französischen und deutschen Klonen. Vollständig entrappt, aber mit viel Pigeage, also Unterstoßen, weil für Johannes Jülg Struktur und Tannin schon Kernelemente sind. Er sucht aber eine andere Herangehensweise, bringt das Tannin durch die Kerne und durch etwas erhöhte Neuholzanteile. Rappen sind nicht sein Ding, er will die pure Beerigkeit und den Sexappeal behalten. Die Spätburgunder bleiben lange ungeschwefelt in überwiegend gebrauchten Barriques. Sehr feine kirschige Nase, rote und blaue Beeren, schöne Blumigkeit, Veilchen, roter Weinbergpfirsich. Der Mund hat schon ordentlich Struktur, aber es ist eben ganz seidiges, süßes Tannin. Hat auch eine wunderbare Frucht, beerig, fleischig, die saftige Eleganz von 2020 kommt hier perfekt raus. Verspielt, charmant, was für ein schicker Südpfälzer, aber mit Dampf. 93+/100

Mein Winzer

Jülg

Das Weingut Jülg im südpfälzischen Schweigen-Rechtenbach ist schon längst kein Geheimtipp mehr. Winzer Johannes Jülg zählt mit seiner absolut eigenständigen und sehr burgundischen Stilistik bereits seit einigen Jahren zur qualitativen Spitze der Pfalz.