Ankermühle

Spätburgunder Luzifer 2011

94–95
100
2
Spätburgunder
5
rot
12,5% Vol.
Trinkreife: 2014–2025
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 94–95/100
6
Deutschland, Rheingau
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Spätburgunder Luzifer 2011

94–95
/100

Lobenberg: Der rote Teufel aus dem Winkler Hasensprung. Barriqueausbau, nur 12,5 % Alc. bei 6,2 g/l Säure. Komplett durchgegoren auf fast Null. 32 g/l Extrakt. Ich bin gespannt, er muss sich mit J. B. Beckers Überfliegern aus dem Rheingau messen! Die Nase erstaunt, Pfälzisch krautwürzige Schwarzkirsche wie bei Friedrich Becker, dichtes Pflaumenkompott dazu, balsamische Noten, Leder, Tabak, Teer, Fenchel, Anis, grüner Pfeffer, Cassis, dicht, aromatisch und sehr eigen. Der Mund dann feiner und verspielt, tolle Säure, wieder die kühle Kirschfrucht, dazu Rosmarin, Lorbeer und wieder der grüne Pfeffer. Ganz anders in seiner würzigen Salzigkeit als die Finessewunder von J. B. Becker, ohne Zweifel aber im burgundischen Stil, nur mit mehr Würze. Das hat was, ein Solitär zum separaten Genuss. 94-95/100