Spätburgunder Engertstein trocken 2020

Weingut von der Mark

Spätburgunder Engertstein trocken 2020

fruchtbetont
pikant & würzig
voluminös & kräftig
94+
100
2
Spätburgunder 100%
5
rot
13,5% Vol.
Trinkreife: 2024–2037
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 94+/100
6
Deutschland, Baden
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Spätburgunder Engertstein trocken 2020

94+
/100

Lobenberg: Aus diesem sehr heißen Jahr kommt der Engertsstein in der Struktur relativ zart daher. Diese Easy-Going-Leckerheit von vollreifen Jahren, die man dann relativ einfach in einen gutschmeckenden Wein transferieren kann, ist Jürgen von der Mark dann oft zu langweilig. Er arbeitet gerne gegen den Jahrgang, versucht seine Önologie konträr zum Jahrgang zu stellen, um ein größeres Spannungsfeld im Wein zu erreichen. Natürlich daher in 2020 auch hohe Genztraubenanteile. Schwarzkirsche, schwarze Kirschhäute, sehr tiefgründige, fast schwarze Beerenfrucht, eine überwältigende, fast wollüstige aromatische Dunkelheit, Holunderbeeren. Im Mund kommt dann aber die große Überraschung, weil es eben nicht mit üppigster Stoffigkeit daherkommt, sondern viel feiner und zarter als man annehmen würde. Dennoch ist es natürlich ein aromatischer Dampfhammer, schiebt schon gewaltig aus der dunklen Kirsche, kreidige Tannine, die recht mürbe angeschmolzen daherkommen und den Mund komplett belegen. Aus dem Tannin und den Säuren kommt eine faszinierende Frische. Ein feiner, aber köstlich-intensiver Wein – Jürgen von der Mark beherrscht diesen Stil ganz großartig. 94+/100

Mein Winzer

Weingut von der Mark

Mitte der Neunziger Jahre zog der studierte Geisenheimer Önologe Jürgen von der Mark von Landau nach Efringen-Kirchen im Markgräflerland, nahe der Schweizer Grenze. 1996 erlangte er dann als erster Deutscher in der Geschichte den renommiertesten Titel der Weinwelt: Master of Wine. Die nächsten Jahre...