Soula rouge 2010

Soula rouge 2010

94–95
100
2
Carignan 71%, Syrah 25%, Grenache 4%
5
rot, trocken
13,0% Vol.
Trinkreife: 2014–2028
Verpackt in: 12er
9
voluminös & kräftig
pikant & würzig
3
Lobenberg: 94–95/100
6
Frankreich, Roussillon
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Soula rouge 2010

94–95
/100

Lobenberg: Komplexes Nasenbild. Am Anfang sehr dezente, aber frische Frucht gepaart mit Sekundäraromen wie Straßenbelag nach einem Sommerregen, daneben Lakritze und eine rotfleischige Note. Etwas roter Paprika und dann kommen mit der Luft doch noch schwarze Beerenfrüchte und Pflaume. Was will er mir sagen, wo geht die Reise hin? Am Gaumen ist er dann erst einmal ganz brav. Frisch, fromm, fröhlich, frei. Sauerkirsche, Heidelbeere spielen vor sich hin, aber dann schlägt der Gaumen auf erdige Töne. Das Tannin baut sich vor die Frucht und schiebt zusammen mit holländischer Lakritze weiter und weiter. Lange hält die Phenolik den Mundraum zusammen, dann aber scheint die Frucht noch einmal hervor. Wie auch schon der Trigone: sehr eigenständig und facettenreich, aber dabei auch genussvoll wild. 94-95/100