Siepi 2019

Mazzei: Siepi 2019

Zum Winzer

98–99
100
2
Merlot 50%, Sangiovese 50%
5
rot, trocken
14,5% Vol.
Trinkreife: 2025–2045
Verpackt in: 6er OHK
9
frische Säure
voluminös & kräftig
seidig & aromatisch
3
Lobenberg: 98–99/100
Galloni: 99/100
Suckling: 98/100
Falstaff: 98/100
Weinwisser: 19/20
Vinum: 18,5/20
6
Italien, Toscana, Chianti und Vino Nobile
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Siepi 2019

98–99
/100

Lobenberg: Ein Cru, der zu gleichen Teilen aus Merlot und Sangiovese besteht. Die sechs Hektar auf denen der Siepi wächst sind mit die besten Lagen von Fonterutoli. Aus dem Glas strömt eine schier überwältigende Wucht, üppig, süß und dicht. Dunkle Waldbeeren und dunkle Kirsche, Pflaume, leicht würzige Cassis-Anklänge darunter. Auch süße Gewürze, Nelke, Vanille, dazu frisch aufgewühlte Erde und Graphit. Die dunkle Mineraltät unterstreicht die dunkle Frucht perfekt, alles ist nahtlos verwoben. Die Süße aus der dichten Frucht obsiegt aber am Ende. Was für ein verführerisches Parfüm. Satt und reich auch am Gaumen, unglaublich samtig und weich. Den gesamten Mundraum mit süßer Blaubeere, Brombeere und Cassis auskleidend. Aber es ist eben nicht nur süß und charmant, sondern hintenraus auch rassig, druckvoll und zupackend in der Mineralität, die sich spürbar durch den langen Abgang zieht. Ein auf vielen Ebenen beeindruckender Wein mit Druck und Power ohne Ende, aber eben auch mit Feinheit, Rasse und griffiger Mineralität. Alles wird eingerahmt von perfekt reifen, üppig-weichen Tanninen, die alles einnehmen und dennoch dezent und angenehm bleiben. Pomerol und Kalifornien lassen grüßen. Ein wunderbar harmonisches Gesamtpaket schlummert in diesem mächtigen Wein, der jung bereits verblüffend gut schmeckt. Zurecht ist der Siepi seit vielen Jahren eines der Highlights der Toscana! 98-99/100

99
/100

Galloni über: Siepi

-- Galloni: The 2019 Siepi continues a trend towards greater finesse and nuance in this wine. Crème de cassis, lavender, spice, licorice and plum meld together effortlessly in the glass. Dense and layered, with striking detail, the 2019 is so impressive. The flavors are bright, bold and punchy. An exceptionally beautiful and riveting wine, the 2019 is rich and concentrated, but not at all heavy. What a total knock-out. 99/100

98
/100

Suckling über: Siepi

-- Suckling: This is a really racy and fine Siepi with currant, black-cherry and dark-chocolate character. It’s medium-to full-bodied with very long, intense tannins that are linear and fine-textured. Really builds on the palate. Super structure. Finesse with power. Try after 2024 and onwards. 98/100

98
/100

Falstaff über: Siepi

-- Falstaff: Sattes, tiefdunkles Rubin mit violettem Schimmer. Sehr ansprechende und dichte Nase, satte Noten nach Brombeere, Heidelbeere, etwas schwarzer Trüffel, würzige Macchiakräuter, viel Cassis. Viel pralle und saftige Frucht am Gaumen, sehr präsent, Brombeere und Cassis, entfaltet sich mit feinmaschigem, fast seidigem Tannin, im Finale fester Druck und feine harzige Noten. 98/100

19
/20

Weinwisser über: Siepi

-- Weinwisser: Der Siepi 2019 besteht je zur Hälfte aus Sangiovese und Merlot bei satten 14,7 vol.-%. Dunkle, dichte Farbe mit bläulichen Reflexen. Satte, süsse, wuchtige Nase mit viel Merlot- Würze, noch sehr jugendlich und reduktiv. Cremig, samtig und weit gefächert, setzt sich der Siepi auf der Zunge in Szene, sehr fein und generös, mit ausgezeichnetem Zug und Spiel. Ganz festfleischig und engmaschig strukturiert, besitzt der Siepi sehr viel Toskana-Charakter und ausgezeichnete Länge mit großer Distinktion. Eine großartige Cuvée mit ausgezeichneter Balance. 19/20

18,5
/20

Vinum über: Siepi

-- Vinum: Akzentuiertes Bouquet nach Schwarzkirschen, Schokolade und Leder; füllig und präzise am Gaumen, das Tannin feinkörnig und vielversprechend, auch salzig-mineralische Nuancen, mit viel Fülle, Frucht und Würze der Abgang. Grosser Wein. 18,5/20

Mein Winzer

Mazzei

Fonterutoli-Mazzei ist eines der bedeutendsten Weingüter der Toskana. Zum Familienbesitz der Weindynastie gehören 650 Hektar Land. 110 Hektar davon sind mit Reben bepflanzt. Trotz all der Tradition des Familienunternehmens gibt es keinen Stillstand, sondern eine stetige Verbesserung sowohl in den...