Jean Louis Chave

Selection Saint Joseph Offerus 2011

93
100
2
Syrah 100%
5
rot
Trinkreife: 2017–2028
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 93/100
Falstaff: 91/100
6
Frankreich, Rhone, Nordrhone
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Selection Saint Joseph Offerus 2011

93
/100

Lobenberg: Berauschende Aromen von Himbeere, Brombeere und Blaubeere. Hinter allem schwebt eine interessante Kombination aus Veilchen und Rauchigkeit. Mit mehr Luft kommen auch noch Olivennoten dazu. Im Mund zeigt sich der Wein würzig, mit dichter betörender Fruchtsüße. Blaubeere, Brombeere und Schwarzkirsche dominieren, dazu Piment und Veilchen. Und bei allem verliert der Wein aber nie seine Frische Balance. Fantastisch eingebundenes Tannin, aber immer noch mit Grip, perfektes Säurespiel und tollem Abgang, wobei der Nachhall die tolle Würzigkeit noch mal unterstreicht. Schon in diesem Preisbereich ist Chave Spitzenklasse. 93/100

91
/100

Falstaff über: Selection Saint Joseph Offerus

-- Falstaff: Noch jugendlich-reduktiv im Duft, etwas Holz, weicher Ansatz, knappe Säure, aber sehr mineralisch, geschmeidiger Fond, viel Saftigkeit bis in den langen Abgang hinein, natürliche unerzwungene Frucht, zeigt den zuweilen etwas ungestümen Charakter der Weine von Saint-Joseph in zugänglicher Form. 91/100

Mein Winzer

Jean Louis Chave

Die Familie Chave erzeugt bereits seit sechshundert Jahren Hermitage und zählt zweifelsohne zu den besten Weinproduzenten der Welt. Die Weine der jetzigen Generation, Vater Gerard und Sohn Jean Louis, sind Kultweine erster Güte, ungemein rar und schwer zu finden.