Alexander Laible

Scheurebe Chara *** trocken 2020

exotisch & aromatisch
93
100
2
Scheurebe 100%
5
weiß
13,0% Vol.
Trinkreife: 2021–2027
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 93/100
6
Deutschland, Baden
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Scheurebe Chara *** trocken 2020

93
/100

Lobenberg: Immer das Beste Fass aus den ältesten Anlagen bekommt die Bezeichnung Chara. Es gibt ein Chara-Fass aus allen Rebsorten von Alexander, aber immer nur maximal ein Fass in jedem Jahrgang. Alexander ist selbst überrascht, wie wunderbar aromatisch, fruchtig und knackig die Scheurebe 2020 geworden ist. Die Scheurebe bekommt eine kurze Maischestandzeit, um die Aromen zu lösen und einen leichten Grip zu bekommen. Der Wein wird mit wenig Sauerstoffkontakt gepresst. Ausbau im komplett im Edelstahl. Die Scheurebe von Alexander Laible zeigt in der Nase viel schwarze Johannisbeere, Buchsbaum, dann kommt weißer Weinbergspfirsich und saftige Ananas. Schöne Exotik, aber nichts Überbordendes. Die reifen gelben Früchte werden in der Nase von einem Hauch Lavendel und Holunder umhüllt. Im Mund leicht grasig-frisch, ein bisschen an Sauvignon Blanc erinnernd. Alexander sagt, dass Scheurebe die deutsche Antwort auf Sauvignon aus Neuseeland ist, das kommt schon gut hin. Dann auch hier Cassis und Grapefruit, Litschi, sehr saftig mit schöner Frische unterlegt. Tänzelnd und verspielt, auch leichte Mineralik. Schöne herbe, grünblättrige Kräuterunterlegung zur satten, aromatischen Fruchtfülle, schöne Länge, hat schon ordentlich Schub für eine Scheurebe. Toller Wein! 93/100

Mein Winzer

Alexander Laible

Im Jahr 2007 war es so weit: Alexander Laible, Jahrgang 1978, der jüngere Sohn des erfolgreichsten Rieslingwinzers in Baden, erfüllte sich den Traum eines eigenen Weinguts im heimischen Durbach.

Diesen Wein weiterempfehlen