Ronco del Gnemiz

Sauvignon 2011

93–94
100
2
Sauvignon blanc
5
weiß
14,0% Vol.
Trinkreife: 2014–2022
Verpackt in: 12er
3
Lobenberg: 93–94/100
WS: 91/100
6
Italien, Friaul
7
Allergene: Sulfite
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Sauvignon 2011

93–94
/100

Lobenberg: Wenn man einen archetypischen Sauvignon präsentieren wollte, wäre er erste Wahl. Stachelbeere, ein Hauch Muschelkalk mit Feuerstein, weißes Cassis, weißfruchtige Himbeere, knochentrockener weißer Pfirsich, Zitrusnoten, helle Grapefruit und feinste grasige Komponenten verschmelzen zu klarer, feiner Homogenität. Ganz schnörkellos, gradlinig und lang. Extrem rassig wie ein 2010er Riesling GG von 'von Winning'! Alle Vergleichsmuster der Blindprobe mit den namhaftesten Erzeugern des Friaul fallen links und rechts runter. Nicht ob der Fülle, nur wegen der gradlinigen Definition, keine Schnörkel! Mir läuft schon beim ersten Schluck das Wasser im Mund zusammen und lässt mich an mediterrane Meeresfrüchte denken. Der Wein schneidet sich gerade durch, selten einen so klar definierten Sauvignon Blanc probiert. Dafür fast geschenkt! 93-94/100

Katalog über: Sauvignon

-- Katalog: -- WS: Sleek and mouth-watering, featuring rich notes of apple tarte Tatin and glazed apricot, with a lightly smoky undertow of roasted almond. Finely knit, this offers layered hints of beeswax, dried thyme, anise and lemon preserves. Friulano. Drink now through 2021. 91/100