Gunderloch

Sauvignon Blanc vom Stein VDP Gutswein trocken 2019

leicht & frisch
exotisch & aromatisch
91+
100
2
Sauvignon blanc 100%
5
weiß
13,5% Vol.
Trinkreife: 2020–2024
Verpackt in: 12er
3
Lobenberg: 91+/100
Falstaff: 91/100
6
Deutschland, Rheinhessen
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Sauvignon Blanc vom Stein VDP Gutswein trocken 2019

91+
/100

Lobenberg: Dezent grasige Nase, nicht zu vegetativ, eher steinig und kräuterig, kaum tropische Anflüge, nur ein ganz kleiner Hauch pinke Grapefruit und Cassis schieben sich zwischen der grasig-kräuterigen Aromatik hindurch. Im Mund dann unglaublich saftig, mit rassigem Zug und glockenklarer Aromatik. Einerseits schon typische Sauvignon-Elemente, aber eher in der dezent-grasigen Ecke, etwas kreidiger Phenolik und zitrischer, geradliniger Säurestruktur. Auch der Nachhall bleibt für einen Sauvignon noch auf der dezenteren Seite. Herbkräuterige Noten, warme Zitrusfrüchte, Cassis, ein wenig Limettenabrieb. Leicht salzig werdend, was weiter zur mundwässernden Saftigkeit beiträgt, insgesamt mit tollem Zug. Der rassige Geradeauslauf aller Gunderloch-Weine zieht sich auch hier kompromisslos durch. Ein sehr schicker Sauvignon. 91+/100

91
/100

Falstaff über: Sauvignon Blanc vom Stein VDP Gutswein trocken

-- Falstaff: Kiwi und grüne Stachelbeere, ein feinwürziger Sortenduft. Im Mund straff, mit knackiger Säure, stoffig und mineralisch, schnörkellos trocken und gerade in der mineralischen Komponente sehr lange anhaltend. Ein stilvolles Sauvignon-Original vom Roten Hand! 91/100

Mein Winzer

Gunderloch

Das Weingut Gunderloch ist seit Generationen ein Qualitätsvorreiter in Rheinhessen, Carl Gunderloch war Mitbegründer des VDP. Es befindet sich aktuell in sechste und siebte Generation in Familienbesitz und wird nun von Sohn Johannes Hasselbach geführt, der viel frischen Wind und Dynamik in den...