Sauvignon Blanc Marlborough 2021

Cloudy Bay

Sauvignon Blanc Marlborough 2021

exotisch & aromatisch
frische Säure
voll & rund
92–93
100
2
Sauvignon Blanc 100%
5
weiß
13,5% Vol.
Trinkreife: 2022–2029
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 92–93/100
Galloni: 93/100
Wine Spectator: 93/100
Suckling: 92/100
6
Neuseeland, Marlborough
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Sauvignon Blanc Marlborough 2021

92–93
/100

Lobenberg: Der Sauvignon Blanc von Cloudy Bay ist ein echter Klassiker aus Marlborough. Das maritime Klima und der Ausbau im Stahltank liefern den Fußabdruck für diesen Wein. Hellgold strahlend, im Bouquet frisches Gras, Stachelbeere, auch etwas Heu, Grapefruit und eingelegte Zitronen. Am Gaumen lebendig, von der Klarheit der Rebsorte geprägt. Der Wein tanzt am Gaumen, zeigt Zitrusfrüchte und Passionsfrucht. Ein Wein den man blind aus der Verkostung herausschmecken kann. 92-93/100

93
/100

Galloni über: Sauvignon Blanc Marlborough

-- Galloni: The 2021 Cloudy Bay Sauvignon is a precise, focused style offering vibrant passionfruit, elderflower and gooseberry fruit. This was a low-yielding vintage, and that's reflected in the intensity of concentration and aromatic richness. With mouthwatering but balanced acidity, this is really delightful, pure and vibrant Sauvignon Blanc with stony sinew on the finish. Best consumed in youth for its aromatic appeal. 93/100

93
/100

Wine Spectator über: Sauvignon Blanc Marlborough

-- Wine Spectator: Intense and fresh, with green apple, dried pineapple, candied ginger and lemon curd flavors that show a hint of ripe melon, followed by details of lemon verbena on the finish. Drink now. 93/100

92
/100

Suckling über: Sauvignon Blanc Marlborough

-- Suckling: This is really perfumed, with fresh guava, grass, papaya and bitter-lemon aromas. Full-bodied with tangy acidity and an oily and creamy texture. Crisp finish. Always attractive. Drink now. Screw cap. 92/100

Weingut über: Sauvignon Blanc Marlborough

-- Weingut: Unsere Mitarbeiter im Weinberg hatten in diesem Jahr alle Hände voll zu tun. Der Knospenaufbruch erfolgte in der gesamten Region frühzeitig, während die kalten Nächte und der Frost im September und Oktober für die Mitarbeiter hieß, sehr früh aus den Federn zu müssen. Glücklicherweise sorgte der Frostschutz, den wir für die meisten unserer Weinbergslagen eingerichtet haben, dafür, dass die Trauben keinen Schaden nahmen. Selbstredend macht Mutter Natur nur selten halbe Sachen. Die schwierigen Bedingungen hielten an: Unbeständiges Wetter während der Blütezeit im Dezember sorgte zwar für gute Bodenverhältnisse, aber für erhebliche Ernteeinbußen. Doch auch wenn sie streng sein kann, so kann Mutter Natur ebenso großzügig sein – sogar in derselben Jahreszeit. Die Vegetationszeit des Jahres 2021 war durchgängig sehr warm und trocken, sodass wir uns kaum Sorgen wegen Krankheitsbefall machen mussten. Und, wie so oft, hatten die geringeren Erträge auch einen großen Vorteil: fantastische Beeren. Dank der perfekten Temperaturen blieb der Säuregehalt hoch und die Trauben konnten ihren vollen Geschmack am Rebstock entwickeln. Das Ergebnis ist ein Jahrgang von herausragender Qualität und ein Sauvignon Blanc mit den Merkmalen eines zukünftigen Klassikers. Unser Sauvignon Blanc stammt größtenteils von Weinbergen, die am Talboden des Wairau Valley angepflanzt wurden, wo das Klima und die frei abfließenden kiesigen Böden ideal für Sauvignon Blanc sind. Dazu gehören die Weinberge Estate, Motukawa, Widows, Red Shed und Mustang. Nach der Ernte wurde der Saft frei fließend kalt abgesetzt, dann umgefüllt und mit ausgewählten Hefen inokuliert. Die Gärung erfolgte hauptsächlich in Edelstahltanks, wobei etwa 4 % der Mischung bei wärmeren Temperaturen in alten Barriques aus französischer Eiche und großformatigen Eichenfässern vergoren wurde. Wie üblich wurde die Assemblage unseres Sauvignon Blanc nach strengsten Kriterien vorgenommen und nur die besten Erträge fanden Berücksichtigung; 2021 umfasst der endgültige Verschnitt 87 verschiedene Anteile. 2021 ist intensiv und lebendig. Die Nase ist offen, ansprechend und ausdrucksstark, mit reifer Passionsfrucht, weißem Pfirsich und einem Hauch von Limette. Am Gaumen ist er köstlich konzentriert und tropisch, untermalt von Nektarine und Blüten. Salzige Noten bringen Struktur, während Passionsfrucht und die lebhafte Säure von Zitrusfrüchten für Ausgewogenheit sorgen. Der überzeugende Abgang macht Lust auf einen weiteren Schluck, und dann noch einen. Das ist auch ein Hinweis darauf, dass es sich lohnt, eine Flasche für ein besonderes Ereignis aufzubewahren – wenn man warten kann.

Mein Winzer

Cloudy Bay

1990 erwarb das Haus Veuve Clicquot Ponsardin das Weingut Cloudy Bay in Neuseeland. Die hier vinifizierten Weine erhalten die gleiche aufopfernde Pflege, durch die das Champagnerhaus berühmt wurde. Cloudy Bay liegt in Marlborough, dort wo die Richmond Ranges hoch über den Weingärten des fruchtbaren...