Rüdesheim Berg Schlossberg Riesling Großes Gewächs

August Kesseler

Rüdesheim Berg Schlossberg Riesling Großes Gewächs 2019

mineralisch
fruchtbetont
frische Säure
exotisch & aromatisch
99–100
100
2
Riesling 100%
5
weiß
13,5% Vol.
Trinkreife: 2021–2039
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 99–100/100
Falstaff: 97/100
Suckling: 96/100
6
Deutschland, Rheingau
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Rüdesheim Berg Schlossberg Riesling Großes Gewächs 2019

99–100
/100

Lobenberg: Strahlend in jeder Beziehung. Da quillt das Leben aus dem Glas, Zitrusfrüchte mit kleinsten Mango- und Paoayaschnipseln, Maracuya. Die Nase? Pure Freude voller Sonnenschein. Der Mund? Eine Explosion in Zitrus, ganz frische Exotik, tolle Säure und Schmelz, feine Fruchtsüße dahinter. Überwältigend schön, der Wein will alles zeigen was er hat, er zieht den Genießer magisch ins Glas, pikant und strahlend und leuchtend. Eine Symbiose aus dem ultraeleganten Weil und dem Power-Marcobrunn von Oetingers. Vielleicht das schönste 2015er GG aus dem Rheingau, zumindest wenn 'lecker' der Maßstab ist. 99-100/100

97
/100

Falstaff über: Rüdesheim Berg Schlossberg Riesling Großes Gewächs

-- Falstaff: Eine taufrische, noch sehr jugendliche Frucht in der Nase: Mandarine. Die Intensität der Zitrusaromen betört auch im Geschmack. Der konzentrierte Gaumen vibriert vor mineralischer Frische, man ahnt den salzigen Stein. Alles ist straff, hell, strahlend. 97/100

96
/100

Suckling über: Rüdesheim Berg Schlossberg Riesling Großes Gewächs

-- Suckling: The expansive but precisely delineated blossom, citrus and exotic-fruit aromas suck you into this very concentrated yet succulent and vibrant GG that already makes a great statement. I love the very long, mouthwatering finish that has so much mineral freshness. Drink or hold. 96/100

Mein Winzer

August Kesseler

In Insider-Kreisen wird August Kesseler bescheinigt, eine der Personen mit dem meisten Charisma in der deutschen Weinlandschaft zu sein. Je näher man sich seinen Lebenslauf ansieht, desto mehr glaubt man den vermeintlichen Insidern. Wer kann schon von sich behaupten, das elterliche Weingut mit noch...

Diesen Wein weiterempfehlen