Rubrica Branco 2020

Luis Duarte Vinhos: Rubrica Branco 2020

Zum Winzer

91
100
2
Antao Vaz 45%, Verdelho 35%, Viognier 20%
5
weiß, trocken
13,0% Vol.
Trinkreife: 2021–2029
Verpackt in: 6er
9
exotisch & aromatisch
leicht & frisch
3
Lobenberg: 91/100
Wine Enthusiast: 92/100
Parker: 89/100
6
Portugal, Alentejo
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Rubrica Branco 2020

91
/100

Lobenberg: Rubrica ist portugiesisch für Signatur und genau das finden wir hier auch in der Flasche. Einen Wein der gezeichnet ist von der handwerklichen Handschrift einer der genialsten Winzer Portugals, Luis Duarte. Das sind sozusagen seine Visitenkarten-Weine, geerntet aus seinen eigenen 8 ha Rebanlagen im Alentejo. Die Bodenkomposition ist hier manganhaltiges Sediment über Kalk. Die Rebsorten-Zusammensetzung ist bei den Rubrica-Weinen immer eine Mischung aus autochthonen portugiesischen und französischen Reben, in diesem Fall Antao Vaz, Verdelho und Viognier. Der Wein kommt mit einem blassen limettengrün ins Glas. In der Nase ist das zunächst sehr verspielt, floral. Da ist reifes Steinobst untermalt von einer feinen Kräuterwürze, auch Limettenabrieb und etwas Kreide sind zu vernehmen. Wir haben hier auch ganz reifen Boskoop-Apfel aber das bleibt immer floral mit getrockneten Blüten. Viognier ist im Vordergrund und lässt an die feinen Weißweine von der Rhône denken. Da ist eine Leichtigkeit, obwohl der Wein 6 Monate in französischem Holz verbracht hat, welches aber ob dieser floralen Duftigkeit kaum wahrzunehmen ist. Im Mund dann Pfirsich und Aprikose, getrocknete Blüten, der Gaumen bestätigt, was die Nase versprochen hat. Dazu zeigt sich dann eine tolle Frische mit einem ganz feinen Säurenerv, hier ist nichts schwer und fett, das ist sehr filigran und elegant vinifiziert. Dann kommt da noch diese tiefe Kalkmineralität zum Tragen, die dem Wein eine tolle Komplexität verleiht. Dieser Wein ist ein Charmeur, vordergründig verspielt und floral. Doch im Mittelmund zieht sich dann diese erfrischende Kühle gepaart mit dieser feinen Säure bis in den leicht herben, animierenden Abgang. Da deutet sich eine spannende Tiefe an und das trinkt sich trotzdem ganz easy. 91/100

92
/100

Wine Enthusiast über: Rubrica Branco

-- Wine Enthusiast: A ripe, finely structured wood-aged wine where freshness contrasts with spice and a mineral edge. White fruits are shot through with citrus to add to the bright, spice and fruit aftertaste. Drink from later this year. 92/100

89
/100

Parker über: Rubrica Branco

-- Parker: The 2020 Branco Rubrica is a blend of 45% Antão Vaz, 35% Verdelho and 20% Viognier, aged for six months in an equal mixture of stainless steel and 25% new French oak. It comes in at 13.3% alcohol. Of the whites this issue, my favorite was the Branco Reserva Monte do Carrapatelo, but this is a very different style. There's still a base of Antão Vaz, but Verdelho takes over and adds a little personality while Viognier substitutes in to make a very different blend. This has a more delicate, more elegant feel, even if in fact it is no less concentrated. This also handles its modest oak treatment well while adding a touch of spice. Overall, I like them both a lot and they are quite reasonably priced. This, too, has some chance to improve and develop in the cellar. 89/100

Mein Winzer

Luis Duarte Vinhos

Luis Duarte, der bekannte Önologe und zweimaliger "winemaker of the year" in Portugal, beweist mit dem Projekt Rapariga und mit seinem eigenen kleinen Weingut Rubrica, dass im südlichen Portugal erstklassiger Wein für kleines Geld zu erzeugen ist.