Gut Hermannsberg

Rotenberg Riesling Großes Gewächs trocken 2015

97–98+
100
2
Riesling 100%
5
weiß
12,5% Vol.
Trinkreife: 2018–2046
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 97–98+/100
Suckling: 93/100
6
Deutschland, Nahe
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Rotenberg Riesling Großes Gewächs trocken 2015

97–98+
/100

Lobenberg: Diese Reben sind ebenfalls um die 70 Jahre alt und auf Porphyr, Rotschiefer, Tonschiefer und von Kupfer durchzogenen Felsschichten gewachsen. Nur kurze Maischestandzeit, abpressen, Spontanvergärung und bis Juni auf der Vollhefe verbleibend. Das Terroir schlägt hier ganz deutlich mit dem Tonschiefer durch, das gibt mehr Speck und viel mehr Charme als der Steinberg. Auch dieser Wein ist durch das harte, vulkanische Porphyr-Gestein puristisch, aber es ist dennoch ein überaus leckerer Wein weil er einfach sofort alles zeigt. Er ist einnehmend, mit wunderschöner Pfirsich-Mandarinennase und längst nicht so stark in die Grapefruit gehend, sondern ganz mild bleibend. Grüner Tee. Im Mund hat aber auch dieser Wein unglaublichen Zug. Der Knalleffekt ist dann ähnlich hoch wie im Steinberg, aber es wird alles lecker und fruchtsüß abgepuffert. Bei diesem Rotenberg wird das Ganze umhüllt von so viel schmeichelnder, süßer Frucht, dass dieser enorme Zug, der Druck und die steinige Puristik, in einem gefälligen Lächeln münden. So viel Charme. Ein Großes Gewächs auf dem gleich hohen Niveau, aber völlig verschiedene Anspruchshaltungen. Steinberg für Freaks, Rotenberg für absolute Leckertrinker mit Niveau. 97-98+/100

Mein Winzer

Gut Hermannsberg

Im Jahr 1901 gründete der preußische Staat die Domäne und erwarb die ersten Flächen: steiles, zerklüftetes und felsiges Gelände inklusive einer ehemaligen Kupferschürfung.

Diesen Wein weiterempfehlen