Madonna Nera

Rosso di Montalcino 2013

92
100
2
Sangiovese 100%
5
rot
13,5% Vol.
Trinkreife: 2015–2023
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 92/100
6
Italien, Toscana, Montalcino
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Rosso di Montalcino 2013

92
/100

Lobenberg: Die Sangiovese-Traube wird hier im großen Holz ausgebaut und reift dort 12 Monate. Liegt rubinfarben im Glas. Bereits das Bouquet ist als wahre Sinfonie eines Montalcinos zu bezeichnen. Zunächst Speckpflaume, etwas Zedernholz, Hagebutte. Dann kommen erdigere Noten raus. Vollreife Brombeere, nasser Asphalt, auch Feuerwerkskörper. Alles wird über eine ätherisch anmutende Komponente vermittelt. Am Gaumen kommt dann eine ganz feine Säure zur Geltung. Der Wein lebt von der knackigen Frucht, dem geschliffenen Tannin, das sich über den Gaumen spannt. Ein mittelkräftiger, sehr feiner, puristischer und klarer Montalcino. Klingt lange aus, dann hallen noch Früchte wie Himbeere und Sauerkirsche nach. 92/100

Mein Winzer

Madonna Nera

Madonna Nera ist ein nördlich von Montalcino gelegenes Weingut. Ein verwirklichter Lebenstraum der Besitzerfamilie Borgogni.