Fabig

Rose 2019

91
100
2
André, St.Laurent
5
rosé
12,0% Vol.
Trinkreife: 2020–2024
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 91/100
6
Tschechien, Südmähren
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Rose 2019

91
/100

Lobenberg: Das ist ein Blend aus St. Laurent und André, einer Neuzüchtung aus der Kreuzung zwischen Blaufränkisch und St. Laurent. Das er gibt einen sehr eigenständigen, spannenden Rosé, der einfach ein bisschen anders ist. Er leuchtet rubinrot, beinahe orange schimmernd im Glas. Blutorange, Grapefruit und Cranberry im herb-zitrischen Duft, der eine tolle Frische ausstrahlt. Am Gaumen feinsäuerlich in roter Frucht mit feiner Grapefruit-Bitternote im Finish. Das ist sehr edel und hat nichts von einem süßlichen Rosé, eher auf säuerlich-frischen roten Früchten wie Sauerkirsche eingelegt mit diversen roten Waldbeeren. Ein feiner Rosé, der sowohl den Amateur als auch den ambitionierten Weintrinker entzücken wird. 91/100

Mein Winzer

Fabig

Roman Fabig ist ein Jungwinzer in Tschechien. Das Weingut Fabig liegt in Hustopeče. Dort hat er den elterlichen Betrieb übernommen. Seine Motto lautet: »Jung und innovativ, anstatt traditionell oder familienfreundlich«.

Diesen Wein weiterempfehlen