Markus Molitor

Riesling Zeltinger Sonnenuhr Kabinett Fuder 6 Weiße Kapsel trocken 2017

leicht & frisch
frische Säure
mineralisch
95
100
2
Riesling 100%
5
weiß
10,5% Vol.
Trinkreife: 2019–2043
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 95/100
Galloni: 93/100
Vinum: 93/100
Parker: 92/100
6
Deutschland, Mosel Saar Ruwer
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Zeltinger Sonnenuhr Kabinett Fuder 6 Weiße Kapsel trocken 2017

95
/100

Lobenberg: Wie immer ist dies das Vorzeigekabinett von Markus Molitor, Fuder 6 wird immer als Kabinett, nie als Spätlese geerntet, und stammt immer aus der Sonnenuhr, Markus Lieblingslage in Zeltingen. Bei diesem Wein sind wir, anders als beim Ürziger Würzgarten, und noch mehr als beim Graacher Domprobst, dann deutlich mehr in der klassischen Zitrusaromatik. Vordergründig feinster Schiefer in der Nase, eine leichte Holzstütze, und dann keine Gelbfruchtigkeit mehr, sondern etwas pinke Grapefruit neben Limette und einem Hauch Apfel, aber dazwischen immer wieder schieferige Steinigkeit, eine leichte Salznote. Im Mund dann mit viel Druck, auch hier zeigt sich jahrgangstypisch in 17 eine lautere Frucht als in 16, etwas weniger fein, nicht ganz so super-elegant. Dafür aber eben intensiver, aromatischer, auch druckvoller und eben deutlich fruchtiger. Das Ganze zeigt eine tolle Frische, wir bewegen uns hier wahrscheinlich noch im trockenen Restzuckerbereich unter 9 Gramm, nicht nur geschmacklich sondern vielleicht auch analytisch. Der Wein zeigt eine sehr schöne Spannung auf, alles mit einem großen Bogen von Frucht, Säure und Schiefersteinigkeit. Das 17er Kabinett ist etwas vorlauter als das 16er. Je mehr ich vom Jahrgang 2017 probiere, desto mehr realisiere ich, wie großartig 2016 bei Markus Molitor war, wenn denn Feinheit und Eleganz die Maxime ist. Die 17er sind eben von der Frucht deutlich lauter und vordergründiger, was unter Umständen durchaus publikumswirksamer ist, wie es auch in 2015 der Fall war. 95/100

93
/100

Galloni über: Riesling Zeltinger Sonnenuhr Kabinett Fuder 6 Weiße Kapsel trocken

-- Galloni: This standout, multifaceted effort commences with scents of pear, apple, honeysuckle and heliotrope, but also sea breeze and wet stone, anticipating the layers of flavor that are delivered on a polished, subtly creamy palate and a lusciously lingering, refreshing finish. The wine’s overall transparency to floral and mineral nuances, as well as its deep, mouthwatering sweet-saline savor, adds up to a striking and seductive performance. (“Fuder #6” is merely a nickname for Molitor’s annual wine from these old vines in this low-alcohol, dry-tasting style.) 93/100

92
/100

Parker über: Riesling Zeltinger Sonnenuhr Kabinett Fuder 6 Weiße Kapsel trocken

-- Parker: From fully ripe grapes from 80-year-old vines in a higher plot of the cru, the 2017 Riesling Zeltinger Sonnenuhr Kabinett –Fuder 6– is generously aromatic, fine and elegant on the complex, flinty-crunchy nose. Basket-pressed and vinified in 2,000-liter oak vats, this is a dense, salty-piquant and structured Kabinett with serious terroir expression and a complex, remarkably tight and persistent finish. This has 10.5% alcohol and is already a great wine to pair with food today, though it can surely age for more than a decade. Tasted in March 2019. 92/100

Mein Winzer

Markus Molitor

Als der blutjunge Markus Molitor 1984 mit 20 Jahren das Weingut an der Mosel vom Vater übernahm, fing er praktisch bei Null an; ohne jede eigene Anbaufläche. Also harte Maloche auf gepachtetem Rebland.