Riesling Zeltinger Sonnenuhr Auslese *** Weiße Kapsel trocken 2018

Markus Molitor

Riesling Zeltinger Sonnenuhr Auslese *** Weiße Kapsel trocken 2018

StilStil
voll & rund
frische Säure
mineralisch
RebsorteRebsorte
Riesling 100%
BewertungBewertung
Lobenberg 100+/100
WeinWein
Weißwein
12,5% Vol.
Trinkreife: 2021 - 2055
Verpackt in: 6er
LageLage
Deutschland
Mosel Saar Ruwer
Allergene
Sulfite

  • 85,00 €

Ab-Hof-Preis

Für deutsche Weine zahlen Sie bei uns genau den Preis, den Sie auch direkt vor Ort am Weingut bezahlen würden.

0,75 l · 36721H

113,33 €/l

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€
oder ab 12 Flaschen

Auf Lager

lobenberg

Lobenberg über:
Riesling Zeltinger Sonnenuhr Auslese *** Weiße Kapsel trocken 2018

100+/100

Lobenberg: So jetzt sind wir also angekommen bei der Zeltinger Sonnenuhr, Markus Molitors Paradelage. Wogleich man sagen muss, dass er nun in 2018 mit dem Doctor und dem Prälat zwei noch teurere und noch überragendere Weine im Sortiment hat. Ob sie wirklich so viel besser sind sei mal dahingestellt. Sie sind anders, noch unikathafter. Aber die Zeltinger Sonnenuhr Auslese*** weiße Kapsel ist für mich mit einigen Weinen von KP Keller, anderen von Molitor selbst und vielleicht manchmal Wittmann und einigen Weinen aus Forst einfach das allerbeste, was Deutschland zu bieten hat. Das Besondere an dieser Zeltinger Sonnenuhr ist, dass die Nase rüberkommt wie ein Wein der auf Kalkstein wächst mit dieser unglaublich schönen salzig-kreidigen Mineralität. Und das obwohl der Wein natürlich von über 100 Jahre alten Reben auf purem Verwitterungsschiefer gewonnen wird. Mit der Steinobstkomposition aus gelber und weißer Frucht in der Nase, dieser ganz feinen Mineralik. Die Zeltinger Sonnenuhr ist in dieser Ausprägung schon untypisch für die Mosel, das ist einfach einzigartig, ein völlig eigener Stil. Direkt nach dem Harmoniewunder Juffer Sonnenuhr probiert, greift er im Grunde dessen Erhabenheit und spielerische Überlegenheit mit auf und gibt noch einen zusätzlichen kreidigen Salzkick obendrauf. Nimmt etwas Blumigkeit raus und schüttet noch etwas mehr Mineralität und weißes Kernobst hinzu. Schon sehr an Corton Charlemagne und Puligny Montrachet erinnernd. Das ist DER Burgundertyp von der Mosel. Und da ich so ein großer Burgunderfan bin, ist diese Ausprägung mir mit das Liebste überhaupt. Ja ich weiß, da kommen noch der Doctor und der Prälat hinten nach, aber ich kann nicht anders als zu sagen: Das ist so ziemlich das Beste an Riesling ist, was ich kenne. 100+/100

Mein Winzer

Markus Molitor

Als der blutjunge Markus Molitor 1984 mit 20 Jahren das Weingut an der Mosel vom Vater übernahm, fing er praktisch bei Null an; ohne jede eigene Anbaufläche. Also harte Maloche auf gepachtetem Rebland. [...]

Zum Winzer
  • 85,00 €

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 113,33 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte