Riesling Zeltinger Sonnenuhr Auslese ** Weiße Kapsel trocken 2017

Markus Molitor

Riesling Zeltinger Sonnenuhr Auslese ** Weiße Kapsel trocken 2017

97–100
100
9
mineralisch, frische Säure
2
Riesling 100%
3
Lobenberg 97–100/100
Parker 97/100
Suckling 95/100
5
Weißwein
12,0% Vol.
Trinkreife: 2019–2056
Verpackt in: 6er
6
Deutschland, Mosel Saar Ruwer
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Markus Molitor, Haus Klosterberg, 54470 Bernkastel-Wehlen, DEUTSCHLAND


  • 38,00 €

Ab-Hof-Preis

Für deutsche Weine zahlen Sie bei uns genau den Preis, den Sie auch direkt vor Ort am Weingut bezahlen würden.

inkl. 16% MwSt.

Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

Lieferzeit ca. 4-6 Werktage

lobenberg

Lobenberg über:Riesling Zeltinger Sonnenuhr Auslese ** Weiße Kapsel trocken 2017

97–100
/100

Lobenberg: Die Auslese ** aus der Zeltinger Sonnenuhr besticht, wie auch schon die Spätlese und das Kabinett dieser Lage mit klar der besten Balance. Aber der Wein braucht zur Entwicklung auch längere Zeit als die anderen Lagen. Während wir in der Auslese ** aus dem Ürziger Kranklay noch von allem fast ein etwas zu viel haben, so ist das in dieser Sonnenuhr harmonisch ausgewogen. Also von der Anlage ein idealtypischer Fall und genau die Sorte von Wein, die ich bei Molitor besonders schätze. In 2016 gab es das in einer ganzen Reihe von Weinen, 2017 sind einige doch zu stark von der lauten Frucht dominiert. Nicht so bei dieser Zeltinger Sonnenuhr Auslese **. Ganz sanfte, feine, helle Blüten mit Schiefer und frischer Quitte darunter, ein Hauch von reifem Kellerapfel, und dann endlich eine Nase, wie ich sie in 2016 so sehr geschätzt habe. Eine schieferige Nase mit leichten Holznoten, leichtem Rauch, das Ganze verwoben mit einer feinen, nicht zu lauten Frucht. Das ist unendlich fein, zum Träumen animierend. Im Mund setzt sich das alles fort, Schiefer und Feuerstein dominieren gar noch mehr. Dazu haben wir diese grandiose Frische mit einer Zitrus-Grapefruit-Säure, Orangenzeste und Mandarine darunter. Endlose Länge mit einer nicht so lauten Frucht kombiniert. Wir haben Quitte, reifen Kellerapfel, aber immer wieder kommt Säure, Frische und Stein. Das ist der erste Wein des heutigen Tages, immerhin an knapp dreißigster Stelle der Verkostung, der mich restlos überzeugt. Grandios, so finde ich Riesling traumhaft! Nachher wird noch die Auslese *** aus der selben Lage kommen, die wohl intensiver sein mag, aber diese Ausgewogenheit der Auslese ** ist schwer zu übertreffen. Das ist verdammt großes Kino. 97-100/100

Parker

Parker über:Riesling Zeltinger Sonnenuhr Auslese ** Weiße Kapsel trocken 2017

97
/100

-- Parker: From 80- to 120-year-old vines, the intensely citrus-yellow colored 2017 Riesling Zeltinger Sonnenuhr Auslese ** (White Capsule) offers an absurdly deep, highly intense, complex and concentrated bouquet with lime confit, perfectly ripe white stone fruits and flinty notes of crushed stones and lemon zest. On the palate, this is a dense, rich and powerful yet highly elegant and seamlessly textured Sonnenuhr with very fine tannins and a tightly woven structure that channels the immense power of this dry Riesling. "Physical drinking starts here," Markus Molitor says with a smile, and indeed, this is a spectacularly strong and concentrated Riesling. Despite its power, density and tension, the 2017 is super elegant and silky and reveals perfectly ripe, interwoven acidity and spicy piquancy. This is a fascinating Riesling with outstanding finesse and a very long, promising finish. This is one of the finest two-starred Auslesen I have tasted from Markus Molitor, and it kisses the three-star level. I can only recommend buying some cases and enjoying this beauty over the next 20 to 30 years. Tasted in March and April 2019. 97/100

Suckling

Suckling über:Riesling Zeltinger Sonnenuhr Auslese ** Weiße Kapsel trocken 2017

95
/100

-- Suckling: Stunning minerality here with smoke, citrus, quartz, granite, chalk and parsley and thyme. Ostensibly dry on the palate with a raw yet playful serving of acidity that gives this super kick and drive. Medium-to full-bodied and very long on the finish, where there’s an iron-filings aftertaste. Drink now or hold. 95/100

Mein Winzer

Markus Molitor

Als der blutjunge Markus Molitor 1984 mit 20 Jahren das Weingut an der Mosel vom Vater übernahm, fing er praktisch bei Null an; ohne jede eigene Anbaufläche. Also harte Maloche auf gepachtetem Rebland. [...]

Zum Winzer
  • 38,00 €

inkl. 16% MwSt.,
Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

, 50,67 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte