Riesling Zeltinger Sonnenuhr Auslese *** Weiße Kapsel trocken

Markus Molitor

Riesling Zeltinger Sonnenuhr Auslese *** Weiße Kapsel trocken 2016

voll & rund
frische Säure
mineralisch
100
100
2
Riesling 100%
5
weiß
12,0% Vol.
Trinkreife: 2018–2060
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 100/100
Parker: 98+/100
Gault Millau: 97/100
6
Deutschland, Mosel Saar Ruwer
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Zeltinger Sonnenuhr Auslese *** Weiße Kapsel trocken 2016

100
/100

Lobenberg: Rien ne va plus - Wäre Molitor im VDP wäre dieser 2016er vielleicht mein allerbestes GG. In 2016 nur noch das etwas finessereichere ***Himmelreich aus gleichem Haus als Konkurrenz um die Krione deutscher Weine. Beide ganz groß! Die Reben für die Auslesen sind zwischen 100 und 120 Jahren alt. Einzelpfahl, wurzelecht. 100% Schiefer-Hochlage. Anquetschen, lange Maischestandzeiten auf den Rappen, total spontan vergoren (wie alle Weine bei Markus Molitor). Die leichte Phenolik der Maischestandzeit bekommt der Nase sehr gut. Der Wein präsentiert sich daher nicht ganz so wild wie erwartet, nicht ganz so ungestüm, sondern hat eine fast burgundisch-cremige, feine, füllige Nase. Final wird die Nase wieder schlank, zeigt unglaubliche Steinigkeit und konzentrierten Geradeauslauf. Im Mund leichte Süße - Mandarine, Pfirsich, Aprikose, mit Litschi, sogar ein wenig Pfingstrose, Mango, dann kommt Maracuja, feine Süße. Der Wein trinkt sich nicht süß, hat aber diese Cremigkeit und Fülle. Auch im Mund, nach dem ersten schluck, eine sich einstellende hohe Konzentration, trocken durchgegoren. Die Süße des ersten Eindruckes verschwindet vollständig. Es bleibt ein steiniger, mineralischer Geradeauslauf mit Knackigkeit und zugleich burgundischer Finesse. Zweiminütiger Nachhall. Grandioser Stoff mit viel Struktur und zugleich großer Feinheit. Ein Wein, der wesentlich feiner und burgundischer ist als die meisten Großen Gewächse des ohnehin schon burgundisch feinen Jahrgangs. Dabei uznendlich raffiniert und voller Spannung. Das ist wirklich feiner, toller Riesling der Extraklasse. 100/100

98+
/100

Parker über: Riesling Zeltinger Sonnenuhr Auslese *** Weiße Kapsel trocken

-- Parker: The 2016 Riesling Zeltinger Sonnenuhr Auslese *** (White Capsule) is terribly deep, complex and smoky on the nose, offering perfectly ripe but precise fruit aromas that are intermixed with crushed stones and bones as well as wet slate plates. Gosh, this is spectacular! Pure and silky on the palate, with generous and concentrated fruit and a juicy texture with firm tannins from the oak, this is a very rich and powerful but elegant and promising Riesling that is far too rich to enjoy its talents today. Keep it for at least 10 years. The grapes are sourced from a 1-hectare plot with over 100-year-old vines in the Schiesswingert where the grapes are as big as peas. The blue Devonian slate soil is very fine (weathered) and gives some of the finest Mosel Rieslings. The 2016 was fermented in a 1,150-liter oak vat as well as several grand cru barriques from Mercurey that were aged three years instead of only two and only slightly toasted. This is spectacular—but be patient! The wine is rich and structured not just by mineral complexity but also fine tannins. It's richer and sweeter than the Himmelreich yet not as pure as the Doctor. I am curious to taste it again in ten years, and be sure, I will! 98+/100

Mein Winzer

Markus Molitor

Als der blutjunge Markus Molitor 1984 mit 20 Jahren das Weingut an der Mosel vom Vater übernahm, fing er praktisch bei Null an; ohne jede eigene Anbaufläche. Also harte Maloche auf gepachtetem Rebland.

Diesen Wein weiterempfehlen