Markus Molitor

Riesling Zeltinger Sonnenuhr Auslese *** Grüne Kapsel feinherb 2018

frische Säure
leicht süss
mineralisch
100
100
2
Riesling 100%
5
weiß
11,5% Vol.
Trinkreife: 2022–2082
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 100/100
Parker: 98+/100
Suckling: 97/100
6
Deutschland, Mosel Saar Ruwer
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Zeltinger Sonnenuhr Auslese *** Grüne Kapsel feinherb 2018

100
/100

Lobenberg: Die Auslese*** von der Zeltinger Sonnenuhr hat mich dieses Jahr von allen feinherben Auslesen am meisten begeistert, weil sie einfach alles mitbringt, was eine Moselauslese haben soll. Das Ganze dann in der Molitor-Perfektion, mehr geht nicht! Die Nase ist wunderschön tropisch, Maracuja, Mango, etwas Vanilleschote, süße Aprikose, reifer Sommerapfel, eine erfrischende Salzigkeit dazu. So viel Frucht, dass es fast überwältigt und sogar die gewaltige Schiefermineralität überflügelt, die darunter lauert. Großartige Balance aus Dichte, Frucht und Feinheit. Die Quadratur des Kreises in der von Markus gewohnten Perfektion erschließt sich bei der Zeltinger Sonnenuhr dieses Jahr am meisten. Eine ungeheuerliche Präzision und ein mineralischer Schliff unterlegen dieses üppig-charmante tropische Fruchtroulette auf der Zunge. Am Gaumen auch rassig, steinig, salzig, expressiv in jeder Hinsicht. Wow, ist das ein wildes Powerteil. Aber trotzdem die Zeltinger Eleganz, die tiefgreifende Mineralität und die Feinheit nicht verlierend. Es ist diese Balance, diese selbstverständlich wirkende Komposition aller Elemente einer perfekten Auslese, die kaum einer so beherrscht wie Markus Molitor. Am Gaumen glänzt die Sonnenuhr grüne Kapsel durch die Abwesenheit von Üppigkeit und Süße. Das trinkt sich so genial mit diesem salzig animierenden Trinkfluss, dass man kaum merkt hier eine Auslese*** am Gaumen zu haben, weil sich alles durch Feinheit, durch Eleganz und durch glockenklare Fruchtaromatik ausdrückt. Eine Stilistik, die einfach unglaublich viel Freude macht, weil sie sich so schön trinken lässt, die fast einem Kabinett Konkurrenz macht im Spaßfaktor. Aber dabei ungleich viel mehr Fruchtexpression, tropische Power und schwerelose Dichte mitbringt. In jeder Hinsicht traumhaft schön! 100/100

98+
/100

Parker über: Riesling Zeltinger Sonnenuhr Auslese *** Grüne Kapsel feinherb

-- Parker: The 2018 Riesling Zeltinger Sonnenuhr Auslese *** (Green Capsule) is spot-on precise and highly aromatic on the deep, clear, crystalline and complex nose that reveals irresistibly elegant, very fine peach, mirabelle and slate aromas. This is the finest and most seductive nose of the feinherb or green-capsuled 2018 Rieslings, and it can't be any more attractive. On the palate, this is a medium-sweet to sweet, very intense, tight, long, complex and sustainable Auslese with rich yet precise, highly finessed and elegant fruit walking on a crystalline catwalk that gives very fine slate grip and tension. The wine's body is self-building up from its inner depth and leads to a persistent, very long and aromatic finish whose substance and freshness indicate fantastic aging potential. I am not sure, but in its sensual and seductive character, the 2018 is reminiscent of Molitor's corresponding 2006. Tasted twice at the domain in September 2020. 98+/100

97
/100

Suckling über: Riesling Zeltinger Sonnenuhr Auslese *** Grüne Kapsel feinherb

-- Suckling: If you want to know how the great Mosel wines of a century ago tasted when they were young, then this gives you a pretty good idea. So much herbal freshness, but also the deep and rhythmical bass notes of a Bach organ piece, then stunning elegance at the long, mineral-herbal finish. Drink or hold. 97/100

Mein Winzer

Markus Molitor

Als der blutjunge Markus Molitor 1984 mit 20 Jahren das Weingut an der Mosel vom Vater übernahm, fing er praktisch bei Null an; ohne jede eigene Anbaufläche. Also harte Maloche auf gepachtetem Rebland.