Riesling Wiltinger Ortswein trocken 2021

van Volxem

Riesling Wiltinger Ortswein trocken 2021

frische Säure
mineralisch
94
100
2
Riesling 100%
5
weiß
12,0% Vol.
Trinkreife: 2022–2031
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 94/100
6
Deutschland, Mosel Saar Ruwer
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Wiltinger Ortswein trocken 2021

94
/100

Lobenberg: Die Trauben wachsen im Wiltinger Braunfels, das ist quasi eine Verlängerung des Scharzhofberges. Salzig, Aprikose, das Weiße einer Zitrone mit der feinen Herbheit, die da mitschwingt. Griffige Mineralität, sehr leichtfüßig, Zitrusschalen, Aprikose, ganz zart und fein. Kristallin und helltönig, so verspielt und klassisch. So wie Saar-Riesling sein sollte, voller Finesse und zartem Spiel. Aber auch mit superber Konzentration und Dichte für den kühlen Jahrgang. Druckvoll im Antrunk und dann in salzig- kräuterwürzige Finesse umschwenkend. Hohe Intensität aus Gestein, Salz, Säuren, hellgelber Frucht, griffig und straff, sicher eher etwas für Understatement-Trinker. Man muss schon offen und empfänglich für die tänzerische Schlankheit und das Salzige sein, um diese Art Riesling zu schätzen. Der Wein hat eine gewisse Dramatik. 94/100

Mein Winzer

van Volxem

Das traditionsreiche Weingut van Volxem liegt im historischen Wiltingen an der Saar. Es geht auf eine römische Villenanlage aus dem 3. Jahrhundert n. Chr. zurück, deren Fragmente noch heute auf dem Gelände zu sehen sind. Es zählt zu einem der ältesten Steillagen-Weingüter überhaupt.