Markus Molitor

Riesling Ürziger Würzgarten Spätlese Weiße Kapsel trocken 2015

frische Säure
mineralisch
95–96
100
2
Riesling 100%
5
weiß
11,0% Vol.
Trinkreife: 2017–2042
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 95–96/100
Parker: 95/100
6
Deutschland, Mosel Saar Ruwer
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Ürziger Würzgarten Spätlese Weiße Kapsel trocken 2015

95–96
/100

Lobenberg: Ich weiß nicht ob das Namensspiel das Entscheidende ist, aber die Ürziger Weißweine sind unglaublich würzig. Der Name Ürzig ist auch in der Tat so entstanden. Das ist roter Schiefer mit sehr hohem Eisenanteil. Deshalb sind diese Weine so unglaublich druckvoll, würzig und spannungsgeladen. Und das in Verbindung mit 2015, mit dieser süßen und gleichzeitig Säure beladenen Wucht und Zitrusfrucht. Pinke Grapefruit, Orangenschalenabrieb, grüne Orange, Mandarine und ganz viel Stein. Man scheint diese Eisenwürze schon in der Nase zu haben. Das ist kein teurer Wein, kein großer Wein, aber er stellt schon in der Nase durchaus Großes Gewächs Qualität da. Diese hohe Intensität setzt sich im Mund fort. Mandarine in Salz gewendet. Das Ganze mit einem leichten, süßen Karamellschwänzchen hinten dran. Unglaublich frisch und durch die Mineralität, durch diese Eisenhaltigkeit, durch diese tiefe Würze bekommt dieser Wein eine Spannung, dass sich der Mund zusammen zieht. Druck. Wir erreichen hier nicht ganz das Große Gewächs eines Ernie Loose, aber wir sind ihm durchaus auf der Spur. Das ist ein wirklich eigenständiger, unikathafter Wein innerhalb der Serie von Markus Molitor. Ich bin begeistert und kaufe diesen Wein, ein dreiviertel Jahr später, zu meiner bisherigen Serie nach. Weil das einfach so gut ist. 95-96/100

95
/100

Parker über: Riesling Ürziger Würzgarten Spätlese Weiße Kapsel trocken

-- Parker: The 2015 Riesling Ürziger Würzgarten Spätlese AP 68 (White Capsule) comes from another parcel than AP 69, which gave another, more reductive wine, so Markus Molitor decided to bottle it separately and to release it in five to ten years. AP 68 has a super clear and stony/flinty bouquet and reveals great precision and freshness. Highly elegant, lush and fruit-intense, with a silky texture and great finesse, this is a crystalline, perfectly balanced and enormously mouth-watering, salty Riesling of great elegance and complexity. 95/100

Mein Winzer

Markus Molitor

Als der blutjunge Markus Molitor 1984 mit 20 Jahren das Weingut an der Mosel vom Vater übernahm, fing er praktisch bei Null an; ohne jede eigene Anbaufläche. Also harte Maloche auf gepachtetem Rebland.

Diesen Wein weiterempfehlen