Valentin Zusslin

Riesling Orschwihr trocken 2018

BIO

fruchtbetont
frische Säure
mineralisch
93–94
100
2
Riesling 100%
5
weiß
12,5% Vol.
Trinkreife: 2020–2032
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 93–94/100
Parker: 92/100
6
Frankreich, Elsass
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Orschwihr trocken 2018

93–94
/100

Lobenberg: Dieser Riesling aus Orschwihr, der Heimatgemeinde der Domaine, firmiert offiziell als Ortswein. Er stammt allerdings komplett aus den drei Top-Lagen der Familie Zusslin. Trauben aus den Lagen Bollenberg, Clos Liebenberg und Pfingstberg Grand Cru fließen in diesen Wein. Alles aus langjähriger biodynamischer Bewirtschaftung, Demeter-zertifiziert. Die Böden sind sehr komplex, es findet sich sowohl Vogesen-Sandstein, Kalkstein, Mergel, als auch Schwemmlandböden. Dieser Riesling ist einer der wenigen Weine der Domaine, die im Edelstahl spontan vergoren und ausgebaut werden, auch eine Malo wurde durchlaufen. Während dem einjährigen Ausbau verbleibt der Wein ungeschwefelt und ungeschönt, ohne jegliche Zusätze. Minimale Schwefelung zur Abfüllung, das wars. Die Nase des Orschwihr Rieslings ist bezaubernd, wie auch beim Beton-ausgebauten Chasselas, könnte man hier in der Nase schnell Holz vermuten. Die hohe Konzentration und Dichte stammt allerdings alleine aus den vollreifen Trauben und dem ausgedehnten Hefelager ohne Schwefelgabe. Ein wunderbar klares, traubiges Aroma, weißer Pfirsich und helle Birne, auch kühle Kräuternoten, Pfefferminze, Apfelblüte, feiner Hefeteig. Der Mundeintritt ist wie die Nase frisch, glockenklar und sehr anregend. Schöne Intensität aus weißem Steinobst, sehr fein und zugleich kraftvoll, aber ohne jedes Fett. Leicht mineralische Unterlegung, fast etwas an Kalkstein erinnernd. Vitale Säure, die aber enorm anschmiegsam, weich und getragen daherkommt. Überhaupt nicht einschneidend oder pikant wie man es aus Deutschland gewohnt ist, sondern viel verwobener, dichter und cremiger am Gaumen wirkend. Nachhaltig und lang mit toller aromatischer Präsenz. Ein sehr ausgeglichener, ruhiger und gleichzeitig vitaler und animierender Riesling. Er reicht zwar nicht an die mineralische Spannkraft und Vibration der Rieslinge aus dem Clos Liebenberg oder Pfingstberg heran, trinkt sich dafür aber einfach total angenehm. Sehr fein! 93-94/100

92
/100

Parker über: Riesling Orschwihr trocken

-- Parker: The 2018 Riesling Orschwihr blends different plots and soils, such as limestone, sandstone, alluvial and marls. Vinified in stainless steel for one year (the malolactic fermentation included), this is a clear, precise and flinty wine with white fruit aromas on the pure and elegant nose. Delicate and fresh on the palate, this is a pure, straight and grippy Riesling with clear and transparent fruit and stimulating salinity and grip. Very good length. A very convincing dry Riesling of remarkable class. 12.5% alcohol. Tasted in May 2020. 92/100

Weingut über: Riesling Orschwihr trocken

-- Weingut: 2018 : early vintage and high yield ! Despite the huge drought we had during the summer (that are starting to be normal since 2015) there was plenty of grapes on the vines and free of any disease. The drought was compensated by all the rains we had during the winter and the wet spring. Method of elaboration : blend of different plots, with one main purpose : getting a fresh, fruit forwarded, easy to drink Riesling that can be paired with many dishes and many moments. This wine, unlike most of our production, is fermented (both alcoholic and malo-lactic fermentation) and aged in stainless steel. This whole process usually last for 1 year in order to maintain the crispiness of the wine but also to offer something balanced and harmonious. Only wild yeast, not any additives used, only a small amount of native sulphur is added at the bottling.

Mein Winzer

Valentin Zusslin

Unweit der schweizerischen und deutschen Grenze im Dreiländereck des Elsass bereitet die Familie Zusslin seit 1691 in sagenhaften 13 Generationen ununterbrochen feinste elsässer Weine. Im Mittelpunkt der Produktion stehen – ebenfalls seit Jahrhunderten unverändert – die drei herausragenden Lagen der...

Diesen Wein weiterempfehlen