Riesling Monte Vacano trocken 2020

Robert Weil

Riesling Monte Vacano trocken 2020

Weinclub

Limitiert

mineralisch
voll & rund
frische Säure
100
100
2
Riesling 100%
5
weiß
13,0% Vol.
Trinkreife: 2030–2060
Verpackt in: 1er OHK
3
Lobenberg: 100/100
6
Deutschland, Rheingau
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Monte Vacano trocken 2020

100
/100

Lobenberg: Ein winziger Teil des Weinbergs des Kiedricher Gräfenberg GGs, das in guten Jahren schon mal aus 40 Tausend Flaschen besteht, macht die nur 0,5 Hektar große Parzelle 'Lay', oder auch »Monte Vacano« aus. Emilie Weil, die Frau Robert Weils, setzte 1875 ihre komplette Mitgift aus der lombardischen Familie der Vacanos ein, um diese teuerste Parzelle einbringen zu können. Keine 2000 Flaschen aus niedrigstem Ertrag aus einem der kühlsten Filetstücke mit uralten Reben wurden immer schon separat gelesen und vinifiziert. Es ist der steilste Teil des Kiedricher Bergs im Übergang vom Gräfenberg zum Turmberg mit dem höchstem Phyllit-Schieferanteil. Abgefüllt bis 1921 zum ausschließlichen Verzehr im Kreise der Weils und Vacanos, dann endete die Tradition. Danach weiter separat vinifiziert aber bis 2017 Teil des GGs Gräfenberg. Der Monte Vacano wird in 1200 Liter Stückfässern aus Taunuseiche ausgebaut. Die Fässer sind 30 Jahre alt, aber sie wurden bevor der Monte Vacano hineingelegt wurde frisch abgehobelt und geben somit wieder einen gewissen Holztouch ab. Das ist bewusst so gewollt und wird jedes Jahr aufs Neue so gehalten. Entsprechend eine leichte Holzunterlegung in der Nase, die aber ganz fein in diesen engmaschigen, festen Kern des Weines verwoben ist. Typisch 2020 strahlt der Wein eine enorme Ruhe und Balance aus, man denkt an 2012 oder 2016, diese Harmonie-Jahre, die so faszinierend buddhistisch daherkamen, 2020 kann das auch. Die Nase hat hauchfeine, zarte Karamelle, Zitrusabrieb, Orangenblüten, auch Anis, weißer Tee und Salbei ätherisch, vielschichtig. Die Ruhe, die der Wein ausstrahlt bringt einen um den Verstand. Schwarznussig, Sesam, Pfefferminze. Der Mund hat eine köstliche Dichte, großrahmig und astrein definiert zugleich. Ein Modellathlet. Im Mund schält sich etwas mehr saftige Frucht durch, Passionsfrucht, Grapefruit, weiße Johannisbeere, gelbe Kiwi. Wenn die Frucht abklingt wird man von einer Ladung Salz und Tannin eingeholt, dass es geradeso kracht. Wie kann der Wein so straff und voller Spannung und zugleich so ausladend reich und ruhig wirken?! Wie die meisten ganz großen Weine der Welt wirft er ebenso viele Fragen auf, wie er beantwortet. 100/100

Mein Winzer

Robert Weil

Schon von weitem erkennt man die Flaschen von Robert Weil an ihrem charakteristischen Himmelblau. Nicht nur in Deutschland, sondern auf der ganzen Welt steht diese Farbe für Spitzen-Rieslinge auf absolut höchstem Niveau. Ein Markenzeichen, symbolisch für die kompromisslose Qualität der Weine von...