Riesling Hendelberg R PJK. Unikat trocken 2018

Peter Jakob Kühn

Riesling Hendelberg R PJK. Unikat trocken 2018 BIO

97–100
100
2
Riesling 100%
3
Lobenberg 97–100/100
Gerstl 19+/20
Parker 96–97/100
5
Weißwein
13,0% Vol.
Trinkreife: 2023–2048
Verpackt in: 6er
6
Deutschland, Rheingau
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Weingut Peter Jakob Kühn, Mühlstraße 70, 65375 Oestrich Winkel, DEUTSCHLAND


  • 40,00 €

Subskription

Sie kaufen diesen Wein vor der Markteinführung zum besonders günstigen Preis.

inkl. 16% MwSt.

Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

Limitiert

Dieser Wein ist limitiert und wird nur an angemeldete Kunden verkauft.

lobenberg

Lobenberg über:Riesling Hendelberg R PJK. Unikat trocken 2018

97–100
/100

Lobenberg: Der Hallgartener Hendelberg ist grundsätzlich eine Erste Lage. Es ist die höchstgelegenste Lage in diesem Teil des Rheingaus, direkt am Waldrand. Kühl. Steile Südwesthänge mit Phyllitschiefer. Der Weinberg profitiert immer von dieser sehr kühlen Klimazone, die durch markante Winde noch verstärkt wird. Im Zuge des mediterranen Klimawandels ist diese Kühle natürlich perfekt. Aus dem Hendelberg hat die Familie Kühn den besten Teil separat gelesen, in einem perfekten und langen Herbst. Diesen Teil des Hendelbergs nennen sie Kapelle, da am Fuß eine kleine weiße Kapelle steht. Der Wein ist vergoren in einem zehn Jahre alten Stückfass, wo der Wein dann auch bis September 2019 auf der vollen Hefe ruhte. Es folgte der erste Abstich, und nun liegt der Wein immer noch mit der Feinhefe im Edelstahl. Erst Ende April 2020 wird er gefüllt werden und dann frühestens im September 2020 in den Verkauf kommen. In Fakten: 100 Prozent Handlese, schonende Ganztraubenpressung, spontane Vergärung mit den natürlichen Hefen und 16 Monate auf der Vollhefe im großen Holzfass ausgebaut. Die Weinberge liegen bis auf 300 Höhenmeter hoch. Das Besondere an meiner Verkostung im Corona-Studio ist sicherlich, dass ich mich nach all den explosiven 2019er Rieslingen wieder runteratmen muss auf 2018. Was kann es da Besseres geben als die Weine von Peter Jakob Kühn? Weil sie doch so unglaublich elegant sind, weil sie die Finesse pur sind und in ihrer Cremigkeit und Geschmeidigkeit über den langen Fassausbau eine besondere Feinheit und Harmonie entwickeln. Sie kommen nicht über die Zitrusfrucht und über die extreme Aromatik, sondern sie kommen über einen burgundisch-feinen Ansatz. Und dazu passt das Jahr 2018 meines Erachtens ziemlich perfekt, weil es so stylisch und chic ist, weil es nicht laut ist. Quitte, reife Birne in der Nase. Ein bisschen Rauch, ein bisschen Minze, weißer Pfeffer. Ein kleiner Touch Chenin Blanc von der Loire. Im Mund dann aber eindeutig Riesling. Zwar keinerlei Aggression aus der Zitrusfrucht zeigend, aber diese doch komplett präsentierend. Limette, aber ohne vordergründige Säure. Eine sanfte Limette. Alles nur mit Weinsäure, keine Äpfelsäure. Der Wein hat die malolaktische Gärung durchlaufen, das heißt, dass alle verbliebene Äpfelsäure überwiegend in Weinsäure übergegangen ist. Der Wein ist cremig-burgundisch, lang und fein. Und dabei bleibt er trotzdem ein Riesling, weil wir Limette, Zitronengras, Tee und Orangenschale haben. Ist das eine feine Interpretation. Das mag ich, das schätze ich. So sanft und trotzdem so eindeutig. Mittlerer Nachhall, nicht anstrengend, feinst verwoben. Leichte Biskuitnote darunter, obwohl er ja kein neues Holz gesehen hat. Cremige Quitte im Abgang, mit etwas Salz und einem an Kalkstein erinnernden Schiefer-Touch. Ein sehr schicker Wein. Ich hoffe, dass die Kühns diesen Hendelberg R in dieser Art beibehalten, weil er so viel Freude macht und weil er zusammen mit den anderen Unikaten eine Antwort Deutschlands auf Burgund sein kann. Weil er dem Riesling das Anstrengende und Aggressive nimmt. Toller Wein. 97-100/100

Gerstl

Gerstl über:Riesling Hendelberg R PJK. Unikat trocken 2018

19+
/20

-- Gerstl: Der Hendelberg "R" stammt aus dem besten Gewann des Hendelberst in 2018, an dessen Fuss eine kleine Kapelle steht. Dieses wird im Untergrund druch eine Wasserader versorgt und kann dadurch auch in sonnigen Jahren mit geringen Niederschlägen sein volles Potenzial entwickeln. In 2018 hat dieser Standortvorteil dazu geführt, dass die Trauben aus diesem Gewann mit die schönsten der ganzen Weinlese waren. Aus diesen ist nun dieses herrliche Unikat entstanden. Vinifikation: 100% Handlese, schonende Ganztraubenpressung, spontane Gärung mit den natürlichen Hefen, das innere Gefüge des Weines wird nicht verändert, 16 Monate auf der Vollhefe im grossen Holzfass. Der Duft und die Farbe widerspiegeln den warmen Sommer 2018. Ein Duft welcher zum Träumen einlädt und diese Besonderheit der Weine vom Weingut Kühn zeigt. Diese besondere Noblesse welche in diesem Unikat schlummert ist besonders verführerisch. Reife gelbe Frucht vermischt sich mit einer würzigen Firsche und sinnlichen Mineralität. Der Gaumen wird von einem cremigen Schmelz verwöhnt welcher schöner nicht sein könnte. Zu den 5,7 Gramm Restzucker kommt mit 7,1 Gramm eine belebend knackig frische Säure, welche dem Weine eine gewisse Leichtigkeit gibt. Komplexität und Tiefgang verbindet sich mit einer genüsslichen Trinkfreudigkeit. Ein Wein welcher zum Entdecken einlädt, gleichzeitig aber einfach auch nur zum Zurücklehnen und Geniessen. 19+/20

Parker

Parker über:Riesling Hendelberg R PJK. Unikat trocken 2018

96–97
/100

-- Parker: Kühn's 2018 Hendelberg Riesling trocken "R" has been made for the first time and will probably remain an exception. This is from a special plot called Kapelle and was vinified for one year in a 10-year old Stück vat and for another six months in stainless steel since this particular vat didn't ferment to fully dry to become part of the regular Hendelberg. This is a fascinatingly pure, precise and crystalline Riesling with floral aromas on the nose and a beautifully balanced, refined and elegant course on the palate. The wine is fruity and even charming on the palate but reveals a tight, fresh and mineral, playful or even nervously piquant and salty finish. A gorgeous wine on grand cru level. Tasted as a sample in April 2020. To be released in September this year. 96-97/100

Mein Winzer

Peter Jakob Kühn

Dass man nicht immer Mainstream sein muss, um großen Erfolg zu haben, beweist Familie Kühn mit Ihrer herausragenden Arbeit als Demeter-Aushängeschild des Rheingaus. 1978 übernahmen Angela und Peter Jakob Kühn das Gut in Oestrich-Winkel von Peters Vater, der kurz darauf nach langer Krankheit verstarb. [...]

Zum Winzer
  • 40,00 €

inkl. 16% MwSt.,
Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

, 53,33 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte