Christmann

Riesling Großes Gewächs Idig trocken 2015

BIO

Limitiert

mineralisch
frische Säure
voll & rund
100
100
2
Riesling 100%
5
weiß
13,0% Vol.
Trinkreife: 2019–2046
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 100/100
Parker: 95/100
Weinwelt: 95/100
Suckling: 94/100
Gault Millau: 94/100
6
Deutschland, Pfalz
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Großes Gewächs Idig trocken 2015

100
/100

Lobenberg: 13% Alkohol, 1g Restzucker, 7g Säure. Diese Werte sind für den Idig ein durchaus superber Wert, welche dem kühlen Herbst geschuldet sind. Das berühmte skandinavische Hoch. Gewachsen ist der Riesling Idig Großes Gewächs 2015 von Christmann fast zu 100% auf Kalkstein, mit nur ein wenig Basalt. Biodynamisch und wohl schon DER Klassiker der Pfalz. Uralte Reben. Das Sensationelle am Idig ist gegenüber den anderen seiner GGs die nochmals erhabenere Nase und diese unglaubliche Größe bzw. Majestätik die er ausstrahlt. Eindeutig ein König in der Pfalz! Er ist seit Jahrzehnten ein archetypischer Pfälzer Wein und in nicht wenigen Jahre der beste Riesling des südlicheren Teils Deutschlands in seiner großen Erhabenheit und burgundischem Schmelz. Die Nase schlägt alles, was ich bisher hier verkostet habe. Wir sind komplett in der weißen Fruchtaromatik. Wir haben weißen Weinbergspfirsich als Dominante, weiße Blüten, ein bisschen Jasmin und Margerite. Weiße Wiesenblumen und ein ganz kleiner Hauch feinster Lakritze liegen darunter. Schlanke Aprikose, welche aber nicht vollreif ist. Weißer Weinbergspfirsich. Das ist schick, zart, verspielt und es schwebt. Der cremige Fruchtmund, mit dieser schönen kalkig steinigen Mineralität und feinem Salz, strahlt große Harmonie aus und hat trotzdem viel Grip und viel Druck. Aber die Harmonie und Balance ist unglaublich groß. Der Einsatz von zweijährig gebrauchten Stück- und Doppelstückfässern tut dem Wein wirklich gut. Er gibt ihm noch mal einige Flügel. Diese cremige Reife zusammen mit diesem leichten Holz-Touch und der wunderbaren Säure, der kalksteinhaltigen Mineralität. Das ist schon ohne Zweifel ganz großer Stoff. Dieser Idig gehört zu den großen Rieslingen des Jahrgangs, weil er so erhaben rüberkommt, fast holzfrei obwohl er doch teilweise als Zweitbelegung im Stückfass ausgebaut wurde. Das ist eine Feinheit, wie sie im Burgund und in dieser Puristik im Grunde nur die wunderbaren Pulignys der Domaine Leflaive zeigen können, Reichsrat von Buhl aber wohl auch. Da sind wir irgendwo auch in der Stilistik. Das ist besser, als der in meiner Erinnerung geniale 12er oder der Kracher 2013. Das ist einer der besten Idigs, die ich hier je probiert habe und er gehört zu den großen Weinen des Jahrgangs. Er hat sowohl die Freundlichkeit und den coolen Schick des Jahrgangs 2015, aber auch diese unglaubliche Präzision. Der mehrminütige Nachhall endet im nicht definierbaren Irgendwo, weil es immer weiter und weiter geht. Wirklich guter Stoff. 100/100

95
/100

Parker über: Riesling Großes Gewächs Idig trocken

-- Parker: Noble oaky flavors intertwined with a perfume of ripe stone fruits, lemons, herbs and crushed stones open to the very deep, complex and concentrated 2015 Königsbacher Idig Riesling Trocken GG. This full-bodied, powerful, round and juicy, yet vital and finesse-full Riesling reveals a dense and silky texture. The wine is structured with fine tannins and a highly elegant, mouthwatering and mineral acidity. The oak is still detectable in the beginning, but gets very well integrated with (some hours of) aeration. The finish is pure and salty, as well as powerful, sappy and aromatic. The 2015 Idig is very fine, but also compact and powerful. This will need some years to unfold its great character. 95/100

95
/100

Weinwelt über: Riesling Großes Gewächs Idig trocken

-- Weinwelt: Kräuterwürzige Nase mit gelber Frucht (reifer Pfirsich) und mineralischer Würze, schwarzer Tee; helle Frucht und Apfel, Birne, sehr saftig und reif, aber geradlinige Säure und Schmelz. 95/100

94
/100

Suckling über: Riesling Großes Gewächs Idig trocken

-- Suckling: A hint of smoke from long yeast contact, but also complex earthy notes mark this out as one of the most serious dry rieslings of the vintage in the Pfalz. In spite of the understated style, this is already a delicious wine in which the power is all hidden beneath the calm surface; it only makes itself felt directly on the impressively long and complete finish. 94/100

Mein Winzer

Christmann

Seit 1996 wird das Weingut von Steffen Christmann in der 7. Generation geführt. Seit 2004 gänzlich dem ökologischen und nun auch dem biodynamischen Anbau verschrieben. Die Umstellung hat einen Nebeneffekt: Christmanns Weine erreichen trotz längerer Vegetationsperioden und höherer physiologischer...