Riesling Grand Cru Pfingstberg trocken

Valentin Zusslin

Riesling Grand Cru Pfingstberg trocken 2017

BIO

mineralisch
voll & rund
98
100
2
Riesling 100%
5
weiß
13,0% Vol.
Trinkreife: 2022–2042
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 98/100
Suckling: 98/100
6
Frankreich, Elsass
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Grand Cru Pfingstberg trocken 2017

98
/100

Lobenberg: Hier im Pfingstberg treffen sich Muschelkalk und Vogesen-Sandstein, darüber etwas Mergelauflage, sehr mineralreich. Südost-Exposition. Handlese in kleine Kisten, dann langsames Pressen über 12 Stunden. Rein spontane Vergärung, komplett durchgegoren. Zusslin macht erfrischend trockene Weine für elsässer Verhältnisse. Der Wein durchlief eine vollständige Malo während er eineinhalb Jahre auf der Hefe im Fass ausgebaut wurde. Die malolaktische Gärung ist nicht unüblich für Riesling im Elsass und gibt eine etwas cremigere, weichere Anmutung als das in Deutschland üblich ist. Insgesamt werden Elsässer Rieslinge dadurch häufig etwas sanfter und bekömmlicher. Zudem bringt Zusslin die Top-Rieslinge immer erst mit gewisser Reife auf den Markt. Die Nase strahlt Reife und Kühle zugleich aus, sehr spannend, weißer Pfirsich, Pfefferminze, Kerbel, ein Hauch Zwetschge, darunter viel Kalkstein- und Kreideanmutung schon im Duft. Sehr klar und fein, aber mit toller Fruchtfülle zur intensiven Mineralität. Im Mund ein echtes Powerteil, sehr aromatisch, intensiv präsent, Zwetschge, Mirabelle, darunter sehr milde Zitrusfrucht wie Zitronen von der Amalfiküste. Auch frisches Basilikum und Schwarztee. Das geniale an den Weinen von Zusslin ist, dass sie immer reif, aromatisch und cremig sind, nie anstrengend, reduktiv oder bissig. Gleichzeitig sind sie aber voller Energie, Vitalität und Spannung, die Säure ist vibrierend, aber total reif. Dazu die intensive, salzbeladene Mineralität und griffige Steinigkeit, die diesem Pfingstberg so viel Zug und Vertikalität verleiht. Elegante, hochfeine, harmonische und dennoch intensive und kraftvolle Weine keltert die Familie Zusslin. Länge ohne Ende. Den Charakter und die Tiefe der extremen biodynamischen Arbeit in Weinbergen, die Jahrzehnte keine Chemie gesehen haben, kann man in jedem Wein spüren. Aufgrund ihrer genialen Balance kann man sie aus großen Gläsern auch jung trinken, aber es sind echte Langstreckenläufer. Großes Kino aus dem Elsass. 98/100

98
/100

Suckling über: Riesling Grand Cru Pfingstberg trocken

-- Suckling: Hang your nose into a glass of this astonishing dry white wine and let yourself be swept away in a cloud of smoke! Then, when you’re inside it, the wine’s subtle, citrusy beauty will unfurl and you’ll realize that it can only be riesling. But the show isn’t over yet. Finally comes an avalanche of minerals at the enormously fresh, super long finish! From biodynamically grown grapes with Demeter certification. Drink or hold. 98/100

Mein Winzer

Valentin Zusslin

Unweit der schweizerischen und deutschen Grenze im Dreiländereck des Elsass bereitet die Familie Zusslin seit 1691 in sagenhaften 13 Generationen ununterbrochen feinste elsässer Weine. Im Mittelpunkt der Produktion stehen – ebenfalls seit Jahrhunderten unverändert – die drei herausragenden Lagen der...

Diesen Wein weiterempfehlen