Riesling Graacher Domprobst Kabinett Weiße Kapsel trocken 2017

Markus Molitor

Riesling Graacher Domprobst Kabinett Weiße Kapsel trocken 2017

93–94
100
9
frische Säure, mineralisch
2
Riesling 100%
3
Lobenberg 93–94/100
Parker 91/100
5
Weißwein
10,5% Vol.
Trinkreife: 2019–2035
Verpackt in: 6er
6
Deutschland, Mosel Saar Ruwer
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Markus Molitor, Haus Klosterberg, 54470 Bernkastel-Wehlen, DEUTSCHLAND


  • 14,80 €

Ab-Hof-Preis

Für deutsche Weine zahlen Sie bei uns genau den Preis, den Sie auch direkt vor Ort am Weingut bezahlen würden.

inkl. 16% MwSt.

Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

Lieferzeit ca. 2-3 Werktage

lobenberg

Lobenberg über:Riesling Graacher Domprobst Kabinett Weiße Kapsel trocken 2017

93–94
/100

Lobenberg: Im Jahr 2017 macht Markus Molitor 4 Kabinette. Das Sonnenuhr Fuder 6 ist natürlich gesetzt und einer von Markus ganz großen Weinen. Darunter hatte ich mich bei Kabinetten letztes Jahr für das Erdener Treppchen entschieden, dieses Jahr nehme ich Graacher Domprobst und Ürziger Würzgarten. Das Treppchen gibt es dieses Jahr als Kabinett nicht (nur einen extraterristischen ***) und der Domprobst auf dem selben Preislevel ist für mich gegenüber dem Wehlener Klosterberg, der um das Haus herum liegt, aromatisch klar überlegen. Der Domprobst ist so expressiv in seiner Aromatik, deutliche schöne, gelbe Renekloden im Vordergrund, feine Mirabelle legt sich darum. Der Schieferstein tritt hinter eine kreidige Cremigkeit zurück. Das ist intensiv, duftig, lang und fein, und am Ende dieser langen Duftwolke kommt ein wenig der Holzeinfluss durch, der das Ganze geschmeidig macht und sogar eine leichte Rauchnote in diese Renekloden-Mirabellen-Grapefruit-Saftigkeit bringt. Im Mund ist der Wein hocharomatisch aber nicht süß sondern deutlich trocken, für einen Molitor Wein gar erstaunlich trocken. Die Säure ist enorm frisch, ich tippe für diesen Wein auf höchstens 5-6 Gramm Restzucker. Die Augen ziehen sich fast zusammen ob dieser Frische, dann wieder die Renekloden aus der Nase, auch Mandarine und viel pinke und gelbe Grapefruit, Schieferstein, Feuerstein, Kreide. Der Wein zeigt eine ganz tolle Länge im Zusammenspiel mit dieser Steinigkeit und dieser Fruchtaromatik – das ist schon ein ziemlicher Kracher! Und dennoch ist die Bezeichnung Kabinett komplett richtig, denn es bleibt eine unglaubliche Feinheit, etwas Zartes. Und ich denke im Bereich der grünen Kapseln, das heißt der halbtrockenen Kabinette, wird diese Explosion vielleicht noch stärker sein. Ich bin ziemlich geflasht von dieser Kabinett-Qualität und auch etwas verblüfft. Denn im Gegensatz zu den großen Kabinetten von der Saar haben wir hier bei Molitor auch zugleich eine gewisse fruchtige Wucht. Wir sind hier eben nicht nur fein, filigran und frisch, sondern wir haben durchaus auch aromatischen Bumms und Druck. Toll gelungener Wein! 93-94/100

Parker

Parker über:Riesling Graacher Domprobst Kabinett Weiße Kapsel trocken 2017

91
/100

-- Parker: The 2017 Riesling Graacher Domprobst Kabinett (White Capsule) is clear and intense on the fine but quite intensely aromatic and deep nose with its darker-toned fruit and spicy (oak) aromas. Vinified in large oak, this is a lush, dry, round and salty-piquant Domprobst with a crunchy character and sensual fruit. This is a Kabinett with mouthfeel, finesse and great charm but also ticking mineral tension on the finish. This is quite full-bodied for a Kabinett but is still only 10% alcohol. Tasted in March 2019. 91/100

Mein Winzer

Markus Molitor

Als der blutjunge Markus Molitor 1984 mit 20 Jahren das Weingut an der Mosel vom Vater übernahm, fing er praktisch bei Null an; ohne jede eigene Anbaufläche. Also harte Maloche auf gepachtetem Rebland. [...]

Zum Winzer
  • 14,80 €

inkl. 16% MwSt.,
Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

, 19,73 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte