Riesling brut 32 Flaschengärung

Frank John

Riesling brut 32 Flaschengärung 2017

BIO

leicht & frisch
93
100
2
Riesling 100%
5
weiß
Flaschengärung
Perlend
12,0% Vol.
Trinkreife: 2021–2032
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 93/100
6
Deutschland, Pfalz
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling brut 32 Flaschengärung 2017

93
/100

Lobenberg: Ein Rieslingsekt der im Pfälzer Stückfass ausgebaut wurde. Frank John schwefelt seinen Sekt nur äußerst gering. Das ist ein kompromissloser Sekt, extrem handwerklich. Keine Temperaturkontrolle während der Gärung, Verzicht auf Enzymzugabe, keine Schwefelung während der Vinifikation und auch nicht nach dem Dégorgieren, nur grobe Filtration. Der Brut bekommt immer mindestens 32 Monate Hefelager. Das ist der spritzigste Sekt des Hauses, federleicht und knackig im Kern. Hier kommt der Riesling am klarsten durch. Rauchig und dicht in der Nase, Quitte, Pfirsich und Aprikose, dezente Brioche, Bauernbrotkruste, gelbe Blüten, etwas Birne. Am Gaumen knackig, präzise und ein wenig frech in der Perlage, sehr lebhaft. Hat genug Frische und Substanz, um auch ein Essen zu begleiten. Aufregendes, langes Finale. In seiner schlanken, rassigen und geradlinigen Art erinnert er etwas an die Arbeit von Mathieu Kauffmann bei von Buhl. 93/100

Mein Winzer

Frank John

Gerlinde und Frank John erwarben im Jahr 2002 den Hirschhorner Hof, renovierten diesen dann aufwändig und setzten das Fundament für das Familienweingut. Gemeinsam mit den Kindern Dorothea und Sebastian werden hier Weine nach dem Motto „Große Weine alter Schule“ auf die Flasche gebracht. Frank John...

Diesen Wein weiterempfehlen