Riesling Brauneberger Juffer Kabinett 2021

Günther Steinmetz

Riesling Brauneberger Juffer Kabinett 2021

Neu

leicht süss
mineralisch
95
100
2
Riesling 100%
5
weiß
10,0% Vol.
Trinkreife: 2023–2036
3
Lobenberg: 95/100
6
Deutschland, Mosel Saar Ruwer
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Brauneberger Juffer Kabinett 2021

95
/100

Lobenberg: Die Brauneberger Juffer ist ein bildschöner Südhang an der Mittelmosel, geprägt von blau-grauem Devonschiefer mit Sand- & Kieseleinschlüssen. Sehr karg und extrem steil, stellenweise bis zu 80 Prozent Steigung. Durch die Südausrichtung kann es hier in den Sommermonaten oft ziemlich warm werden, der Waldgürtel, der die Lage umschließt, schützt sie aber wiederum sehr gut. Wie auch Haag und Richter beweisen, ist diese Lage perfekt für restsüße Kabinette geeignet. Hier bei Steinmetz haben wir eine unheimlich schöne, saftige, helle Frucht im Glas. In Salz und Zucker gewendete Limetten, weiße Johannisbeere. Super filigran, kristallin und steinig unterlegt. Auch ein bisschen Meersalz. Am Gaumen ist das gefühlt überhaupt kein süßer Wein, dieses Kabinett tänzelt förmlich über die Zunge. Die rasiermesserscharfe Säure nimmt die Süße einfach mit und trägt sie davon. Was übrig bleibt ist eine ganz dezente traubige Süße. In Salz gewendete Zitrusfrucht rollt über die Zunge und lässt das Wasser im Mund zusammenlaufen. Was für ein grandioser Spaßmacher – es fällt mir wirklich schwer ihn nicht herunterzuschlucken bei der Probe. 95/100