Quinta da Pellada 2016

Alvaro Castro

Quinta da Pellada 2016

seidig & aromatisch
voluminös & kräftig
tanninreich
96+
100
2
Touriga Nacional 60%, Tinta Roriz 25%, diverse autochthone Reben 15%
5
rot
13,0% Vol.
Trinkreife: 2022–2038
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 96+/100
Parker: 95/100
6
Portugal, Dao
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Quinta da Pellada 2016

96+
/100

Lobenberg: Sehr konzentrierte Nase. Enthält auch uralten Touriga Nacional, der in manchen Jahren separat vinifiziert wird. Im Mund Noten von dunkler Marmelade und Toastaromen. Auch viel rote Beeren und Kirsche präsentierend. Sehr komplex und ungeheuer lang. Auf der qualitativen Höhe der großen Rotweine des Douro (aber wie ein schlanker, unendlich langer Cote Rotie, im Gegensatz zu fetteren Kraftmeiern aus Chateauneuf), aber durch die Granitböden und die kühlere Klimatik ein Ausbund an Finesse und Feinheit, mit Druck und extrem sauberer Definition immer geradeaus. Extrem kraftvolle rote Frucht und satter Druck bei seidigen und doch intensiven Tanninen. Weltklasse! 96+/100

95
/100

Parker über: Quinta da Pellada

-- Parker: The 2016 Tinto (Quinta da Pellada), the estate flagship with Quinta da Pellada on the label, is a field blend (over 40 grapes) from old vines. It is principally, for identified grapes, Alvarelhão, Tinta Pinheira and Tinta Amarela. Plus, since 1991, Castro uses some Jaen and Touriga Nacional. It was aged for 24 months in well-used French barriques (five to seven years old) and comes in at 13.3% alcohol. 95/100

Mein Winzer

Alvaro Castro

Als Alvaro Castro 1980 die Quinta nahe des Nationalparks Serra d’Estrela im Dao bezog, war Weinbau für ihn noch eine längst vergangene Familientradition. Doch hier in dieser wilden und ursprünglichen Gegend fing der gelernte Bauingenieur an, sich für Wein zu begeistern und die seit Generationen...