Promontory

Promontory by Will Harlan

Promontory 2015

pikant & würzig
saftig
seidig & aromatisch
99–100
100
2
Cabernet Sauvignon
5
rot
14,0% Vol.
Trinkreife: 2025–2055
Verpackt in: 3er OHK
3
Lobenberg: 99–100/100
Suckling: 99/100
Parker: 99/100
Jeb Dunnuck: 98/100
Galloni: 98/100
6
USA, Californien
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Promontory 2015

99–100
/100

Lobenberg: Promontory entspricht eindeutig dem idealtypischen großen Kalifornier in der Familien-Linie der Weine von Harlan Estate. Will Harlan und seinem Team ist es auf dem direkt angrenzenden Familienweingut im Nachbartal von Harlan gelungen aus dem vorgefundenen alten Rebbestand und einigen Neuanpflanzungen einen der Kultweine der Welt entstehen zu lassen. Direkt-Import aus dem Weingut. Ein Seitental des Napa Valley, Hochlage, unberührte Natur und hunderte Hektar Wald, dazwischen rund 30 Hektar Rebbestand, fast ausschließlich Cabernet Sauvignon. Und eine große Besonderheit: Schiefer-Gestein, fast einzigartig in Napa. Ausbau nur in großen Stockinger-Fässern aus österreichischer Eiche. Keine Barriques, kein neues Holz. Langer Ausbau von rund 3 Jahren im Fass und dann weiteren zwei Jahren auf der Flasche im Weingut. 2015 war eine der frühsten Ernten der letzten Dekade. Der 2015er Promontory ist entsprechend viel offener, zugänglicher und verspielter als die etwas zurückhaltenderen Vorjahre. Wer einen Promontory jung genießen möchte, der sollte 2015 in Betracht ziehen. Aus dem Glas strömt eine undurchdringliche Wolke aus blauer Frucht, wilde Blaubeere, Cassis-Strauch, zarte Nuancen von heller Lakritze. Dann kommt intensive Blumigkeit, so fein und verspielt, nur seidig schon im Duft. Pfingstrosen, Veilchen und Enzian, Tannenzapfen und Bergkräuter. Fast ein wenig an einen großen Barolo erinnernd in der Nase. Ultrafein und abgehoben, aber dennoch zugänglich und charmant. Der Mundeintritt ist geschliffen wie ein blauer Diamant und fließt mit seidigster Textur über die Zunge. Dunkle Waldbeeren, süßer Pfeiffentabak und roher Kakao. Enormes Spannungsfeld aus der floralen, anschmiegsamen Frucht und der kühlen, fast stahligen Mineralität, die sich vibrierend und aufregend durch den ewigen Nachhall zieht. Während der Wein direkt nach der Öffnung noch spannungsgeladen und straight daherkommt, wird er an der Luft immer kraftvoller und satter, eröffnet noch mehr Dimension, Breite und Tiefe. Hier sind geschmeidiger Samt und vibrierende Elektrizität in einem Wein vereint. Die kühlen Hochlagen, von hunderten Hektar unberührtem Wald umgeben machen es möglich. Ein einzigartiges, völlig apartes Terroir für einen abgespaceten Cabernet Sauvignon. Sehr, sehr beeindruckend! 99-100/100

99
/100

Suckling über: Promontory

-- Suckling: Insane aromas of lavender, blackberries, wet earth and ripe yet fresh fruit. Full body with very deep fruit, pine needles and hints of chocolate and cedar. Very long and wonderfully polished. This has wonderful depth and focus. Release in 2021. Better after 2024. 99/100

99
/100

Parker über: Promontory

-- Parker: The 2015 Proprietary Red is deep purple-black in color with a nose of wild blueberries, Bing cherries, black raspberries and violets with touches of cedar chest, garrigue and dried bay leaves plus a waft of mossy bark. The palate is medium to full-bodied, very firm, grainy and taut, bursting with black and blue fruit plus tons of savory/earthy accents, finishing long. This should be incredibly long lived! 99/100

98
/100

Jeb Dunnuck über: Promontory

-- Jeb Dunnuck: I was lucky enough to be able to taste a small vertical for this report. Starting with the 2015 Estate, this is still youthful and unevolved, but wow, it’s nevertheless a brilliant wine. Gorgeous notes of currants, mulberries, and black cherry fruits as well as lots of tapenade and leafy herb notes define the bouquet, and it hits the palate with full-bodied richness, sweet, polished tannins, and a great finish. It can be enjoyed today but won’t hit prime time for another 3-4 years. It should evolve for decades. 98/100

98
/100

Galloni über: Promontory

-- Galloni: The 2015 Promontory is positively stunning, as it has always been. Dark, elegant and sumptuous in the glass, the 2015 carries all of the natural intensity of a year characterized by painfully low yields. Exotic in its ripeness, but with tons of backing structure, the 2015 is a thrilling wine to taste, even in the early going. 98/100

Weingut über: Promontory

-- Weingut: After a dry and unusually warm winter, budbreak occurred in the third week of March, indicating an early beginning for the 2015 growing season. Colder weather during flowering led to lower fruit set, which, along with minimal rainfall throughout the previous three years, resulted in small yields. In late summer, several heat spells nudged temperatures above 100 degrees. These incidences were particularly challenging during August and September, and so the vines needed to use all available resources to maintain a regular ripening path. Harvest began very early—September 8th—but the cool climate of the territory tempered trajectories, allowing us to continue harvesting for four weeks. Nearly fifty-four harvest passes were completed, resulting in forty distinct vinifications. The wine showed generosity and balance from the beginning, while maintaining the innate drive so typical of Promontory.

Mein Winzer

Promontory by Will Harlan

Die Weinberge von Promontory liegen im Napa Valley und sind dennoch komplett konträr zu allem, was man mit Napa in Verbindung bringt. Und genau hier liegt einer der Grundsteine für die Einzigartigkeit von Will Harlans Projekt Promontory. Zusammen mit seinem Freund und Winemaker Cory Empting ist er...

Diesen Wein weiterempfehlen