Pinot Noir Sankt Paul Großes Gewächs trocken 2018

Friedrich Becker

Pinot Noir Sankt Paul Großes Gewächs trocken 2018

frische Säure
strukturiert
seidig & aromatisch
96–97
100
2
Pinot Noir 100%
5
rot
13,5% Vol.
Trinkreife: 2028–2055
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 96–97/100
Suckling: 97/100
6
Deutschland, Pfalz
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Pinot Noir Sankt Paul Großes Gewächs trocken 2018

96–97
/100

Lobenberg: Auch wenn S-P im Kontext der gesamten Pfalz ein genialer Spätburgunder ist, so fällt er im direkten Vergleich mit KB und HR und den besten Pinots der Pfalz und Frankens doch ein klein wenig ab. Aber nur, weil KB und HR so überirdisch fein in ihrer Kraft sind. SP ist nicht ganz so abgehoben in der Art, hat die klarste Kirschfrucht, bleibt straight und geschliffen, mit zarter Würze aus Gesteinsmehl, Krautwürze und Holzkohle. Pflaumig, reich und konzentriert, Amarena und eingelegte Rumfrüchte, fast an einen ganz feinen Châteauneuf erinnernd, durchaus etwas Grenache Reminiszenz, aber so unendlich fein dabei. Drückend, schwarzfruchtig, üppig und mit charmanter Fülle. Am Gaumen wird das Ganze von einer intensiven Säurespur und einem festen Tanningerüst eingefangen – ein Ritt auf der Rasierklinge zwischen hoher Reife und pikanter Frische. Konzentriert und lang, mit eisernem Tanningriff, der ein langes Leben verspricht. Dennoch ist es mit dieser wunderbaren Frische und Transparenz jetzt schon ein sehr schicker Wein, wenngleich seine Zeit erst mit mindestens 5 Jahren oder mehr an Flaschenreife wirklich kommen wird. Pinot Noir in Hochform, ganz grandios. 96-97/100

97
/100

Suckling über: Pinot Noir Sankt Paul Großes Gewächs trocken

-- Suckling: Stunning nose of red beets and forest berries with a tiny hint of funk that adds excitement to the picture. As it blows off, ever more berries and a whiff of smoke emerge. Very concentrated and highly structured, this has great tension between the abundant tannins, ripe fruit and acidity that makes it take off at the very long, powdery finish. Drink or hold. 97/100

Mein Winzer

Friedrich Becker

Friedrich Becker gehört seit vielen Jahren zu den besten Winzern Deutschlands. Als er 1973 das elterliche Weingut übernahm, trat er sofort aus der Winzergenossenschaft aus. Friedrich Becker war ehrgeizig und ist es bis heute geblieben. Seit dieser Zeit gilt auf Weingut Friedrich Becker das Augenmerk...