Pinot Noir Ophrys trocken

Valentin Zusslin

Pinot Noir Ophrys trocken 2017

BIO

seidig & aromatisch
saftig
pikant & würzig
93–94
100
2
Pinot Noir 100%
5
rot
12,5% Vol.
Trinkreife: 2020–2035
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 93–94/100
Parker: 92/100
Suckling: 91/100
6
Frankreich, Elsass
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Pinot Noir Ophrys trocken 2017

93–94
/100

Lobenberg: 2017 war im Elsass eine der kleinsten Ernten überhaupt. Ein warmes und trockenes Jahr mit nur wenigen, sehr kleinen Trauben von exzellenter Qualität. Der Pinot Noir Ophrys wächst in der Einzellage Bollenberg, einem Grand Cru würdigen Weinberg auf ausgetrocknetem Moorland. Der Boden ist Ton-haltiger Kalkstein mit hohen Eisenanteilen. Alles seit vielen Jahren in Demeter-Bewirtschaftung. Die exponierte Lage ist hervorragend für Pinot Noir geeignet und Zusslin erzeugt hier einige der besten Pinot Noirs des Elsass. Komplett durchgegoren bei 5,7 Gramm Säure. Dieser Wein wurde 2017 zum ersten Mal erzeugt. Die Vorlese aus dem Bollenberg, gesunde, frische, aber nicht hochreife Trauben wurden ohne Schalenkontakt direkt gepresst und dann langsam angegoren. Im weiteren Verlauf wurde dieser Most mit dem Trester, also den nach dem Pressen übrig gebliebenen Schalen der beiden Top-Weine Bollenberg und Harmonie in Kontakt gebracht, sodass er daraus nochmal etwas Farbe, Phenolik und aromatische Tiefe ziehen konnte. Komplett spontan vergoren und sehr niedrig geschwefelt, Ausbau nur im großen, gebrauchten Holz. Ein transparentes rubinrot im Glas, sehr zart. Die Nase ist wunderbar aromatisch und zeigt Kirsche in all ihren Facetten, viel süße Herzkirsche, auch ein klein wenig Schwarzkirsche und Sauerkirsche. Hochfein und sehr verspielt, auch etwas floral, Veilchen, frischer Thymian. Schon der Duft ist einnehmend und total charmant. Darunter auch eine erdige Mineralität, die etwas an Jod und feuchten Lehm erinnert, aber nie rustikal wirkt, es bleibt immer fein. Der Mundeintritt ist grandios, leichtfüssig und erfrischend, fast mit der Leichtigkeit und zarten Anmutung eines Jura-Poulsard, total fein und getragen. Zarte, in Rauch gehüllte Sauerkirschfrucht, Johannisbeere, Cranberry, wunderbar saftig, rotfruchtig, delikat und erfrischend. Vibrierende, feine Säure, rassig, strukturiert und präzise. Ein leichtfüssiger und dennoch intensiver, aromatischer und energiegeladener Pinot Noir, fast mit der leichtfüssigen Frische und Anmutung eines Rosés. Leicht gekühlt kann man an einem lauen Sommerabend kaum etwas Besseres im Glas haben als diesen rassig-feinen Elsässer. 93-94/100

92
/100

Parker über: Pinot Noir Ophrys trocken

-- Parker: When I introduced Zusslin's firstling 2016 Ophrys two years ago, I told you about the name and the making of the wine. Now, the 2017 Pinot Noir Ophrys again shows why this is one of my favorite wines from Alsace. The bouquet is so Pinot, so pure, fresh and charming, populated with red berry aromas, ripe dark cherries and just a sexy hint of toast. Silky and fresh on the palate, this is a medium to full-bodied, intense, fresh and well-concentrated Pinot with a long and stimulating finish. This is all about elegance and finesse here, but the intensity of the finish is really surprising for a wine that is almost done like a white wine. If this is the second-tier quality of grapes, you have a basic idea about the first-tier quality used for the Bollenberg or even its 'crus' Luft and the Neuberg. Tasted in May 2020. 92/100

91
/100

Suckling über: Pinot Noir Ophrys trocken

-- Suckling: This has an elegant nose with fresh strawberries and bright and easy fresh-fruit appeal. The palate has a lacy, fleshy and vibrant feel. Supple and elegant. From biodynamically grown grapes. Drink now. 91/100

Weingut über: Pinot Noir Ophrys trocken

-- Weingut: 2017: one of the smallest harvest we ever did! 2017 will be remembered by many winemakers because of its late frost that occurred beginning of April. Luckily here at the winery we lost less than 15% of the whole crop mainly on Muscat and Gewurztraminer. The small yield were due to the extremely dry weather we had with almost no rains during the winter and summer. The quality however was extremely high thanks to good blooming conditions and healthy grapes. New step for our winery: while we have always tried to focus on producing Terroir focused, deep and complex Pinot Noir (one of the very first winery to do so here in Alsace) we’ve decided on this vintage to add a new type of Pinot Noir in our range. The goal : offering a juicy, fresh and fruity Pinot Noir, that would almost behave as a white wine with the main purpose of having something to drink easily, without caring too much. To do so: the grapes used for this wine all come from the Bollenberg. They are the one where the quality wasn’t high enough to be used in the Pinot Noir Bollenberg, but still ripe and healthy enough to be kept. We’ve directly pressed them without any maceration, started the fermentation, and did a short skin maceration while they were almost done fermenting using the skins from the Bollenberg and Harmonie that we kept. After that, no aging in new oak but only in our old big wooden vats. Ophrys is a tribute to the wild orchid we can find on the Bollenberg called Ophrys. The Bollenberg is one of the only place where you can find them in Alsace ! This wine also remember us the delicacy of this small and beautiful flower. Only wild-yeast were used, not any additives used, only a small amount of native Sulphur (54mg/l) is added at the bottling.

Mein Winzer

Valentin Zusslin

Unweit der schweizerischen und deutschen Grenze im Dreiländereck des Elsass bereitet die Familie Zusslin seit 1691 in sagenhaften 13 Generationen ununterbrochen feinste elsässer Weine. Im Mittelpunkt der Produktion stehen – ebenfalls seit Jahrhunderten unverändert – die drei herausragenden Lagen der...

Diesen Wein weiterempfehlen