Weingut von der Mark

Pinot Noir Liedwein I took a Pill in Ibiza trocken 2016

seidig & aromatisch
saftig
fruchtbetont
95–97
100
2
Pinot Noir 100%
5
rot
13,5% Vol.
Trinkreife: 2021–2040
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 95–97/100
Parker: 92/100
6
Deutschland, Baden
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Pinot Noir Liedwein I took a Pill in Ibiza trocken 2016

95–97
/100

Lobenberg: Master of Wine Jürgen Von der Mark ist ein qualitätsbesessener, akribisch arbeitender Winzer, der seit 2003 im Markgräflerland, dem äußersten Südwesten Deutschlands, auf überschaubaren drei Hektar Weinbau betreibt. Nahezu alles Handarbeit, der Meister macht hier alles selbst vom Weinberg bis zum Keller. Kern der Produktion sind ganz klar die Spätburgunder, die fraglos zu den zartesten Versuchungen des Landes aus dieser Sorte zählen. Die Spitze und Herzstück seines Sortiments sind die jedes Jahr nach einem Songtitel benannten Liedweine. In 2016 und 2017 gab es jeweils zwei pro Jahrgang. Einmal aus burgundischen 777 Klonen mit Pflanzjahr 2004/05 und einmal aus einem Weinberg mit den berüchtigten deutschen 5286 Klonen aus denen auch Hubers Wildenstein entsteht, gepflanzt 1971. Letzterer Weinberg wurde nach der Lese 2017 gerodet. Dieser Wein entsteht aber aus der burgundischen Genetik. Im Burgunder-Barrique ausgebaut und unfiltriert abgefüllt. Je nach Jahrgang sind hier unterschiedliche Anteile von Rappen mit in der Gärung. Satte, fein verwobene rote Frucht, Johannisbeere, Himbeere, frische Erde, leichte Unterholznoten, Zigarrentabak, Muschelschale, vielschichtig und tief. Fruchtintensiv und helltönig, feinste rote Frucht, zart, würzig und mit hedonistischer Kirschsüße und Veilchen unterlegt. Das ist der verspielteste der Liedweine mit traumhaft feinem Fruchtausdruck. Der Mund ist seidig und energetisch, geradezu vibrierend in salzbeladener purer Sauerkirsche. Auf der Zunge tanzend. Minzige Noten unterlegen die jugendliche Frucht zusätzlich mit einer erhebenden Frische. Das ist der vertikalste und spaßigste Wein in der Liedwein-Reihe. Feingliedrig und zart, ohne jede Schwere, dennoch mit fesselnder Intensität und zupackend-kreidiger Mineralik. Alle Komponenten fügen sich zu einem fast Umami-artigen Wohlgeschmack zusammen. Langer Nachhall in dem die salzige Griottekirsche den Wein in luftige Höhen trägt. Pinot Noir-Ekstase und die reinste Leichtigkeit des Seins. Ein Volnay aus Südbaden! 95-97/100

92
/100

Parker über: Pinot Noir Liedwein I took a Pill in Ibiza trocken

-- Parker: Each vintage of this wine is released with different song titles that von der Mark thinks reflects the character of the wine. The 2016 Pinot Noir 'I Took A Pill In Ibiza' (Remix) is deep, intense and spicy on the clear, fresh, fleshy and concentrated nose that is reminiscent of thick-skinned cherries and red and black currant. On the palate, this is a concentrated, sweet and juicy but very fine and elegant Pinot. The finish is fine, juicy, vital and energetic as well as pretty complex. This is an impressive 2016 with delicate tannin and vivacious acidity and mineral tension. It is full-bodied and powerful but pure, fresh and elegant. Tasted in May 2020. 92/100

Mein Winzer

Weingut von der Mark

Mitte der Neunziger Jahre zog der studierte Geisenheimer Önologe Jürgen von der Mark von Landau nach Efringen-Kirchen im Markgräflerland, nahe der Schweizer Grenze. 1996 erlangte er dann als erster Deutscher in der Geschichte den renommiertesten Titel der Weinwelt: Master of Wine. Die nächsten Jahre...