Friedrich Becker

Pinot Noir B 2011

frische Säure
seidig & aromatisch
93–94
100
2
Pinot Noir 100%
5
rot
13,5% Vol.
Trinkreife: 2013–2024
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 93–94/100
Gerstl: 18/20
6
Deutschland, Pfalz
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Pinot Noir B 2011

93–94
/100

Lobenberg: In diesem Jahr mit noch mehr Fülle und etwas mehr Kraft als noch im Vorjahr. Reife Kirsche, Walderdbeeren und Anis. Ganz präzise Säurestruktur, die von einer leichten Cremigkeit begleitet wird. Poliertes Tannin und eine samtene Schicht Frucht, die sich über den Gaumen legt. Wird auch nach mehreren Tagen immer besser. Sehr lang und mit ordentlich Fülle versehen, ein grandioser Essensbegleiter. 93-94/100

18
/20

Gerstl über: Pinot Noir B

-- Gerstl: Da beeindruckt mich die unglaubliche Tiefgründigkeit dieses Duftes, gepaart mit der Feinheit des Pinots und der «Becker’schen» Frische

Mein Winzer

Friedrich Becker

Friedrich Becker gehört seit vielen Jahren zu den besten Winzern Deutschlands. Als er 1973 das elterliche Weingut übernahm, trat er sofort aus der Winzergenossenschaft aus. Friedrich Becker war ehrgeizig und ist es bis heute geblieben. Seit dieser Zeit gilt auf Weingut Friedrich Becker das Augenmerk...

Diesen Wein weiterempfehlen