Michael Wenzel

Pinot Gris Wild + Free (Orange Wine) 2015

unkonventionell
exotisch & aromatisch
niedrige Säure
93
100
2
Pinot Gris 100%
5
weiß
13,5% Vol.
Trinkreife: 2017–2032
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 93/100
6
Österreich, Burgenland
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Pinot Gris Wild + Free (Orange Wine) 2015

93
/100

Lobenberg: Die Wild + Free-Reihe stellt Michael Wenzel schon als Besonderheit raus, indem er sie mit einer orangenen Wachskapsel überzieht. Es sind seine experimentellen Freiräume. Hier lotet er das Thema Orange Wine aus. Wenzel geht hier bei der Vinifikation wie bei einem Rotwein vor, vergärt also die Trauben auf der Maische, daher die rote Farbe. Dabei verzichtet er auf Temperaturkontrolle und Zugabe von Schwefel, lässt den Wein quasi ausflippen. Wie bei keiner anderen Rebsorte zeigt sich hier, wie sehr Pinot Gris vom Schalenkontakt lebt. Die zartere Version hat man z.b. bei Friedrich Becker, dessen Grauburgunder ebenfalls orangene Anklänge zeigt. Nur hier wurde die komplette Gärung auf der Maische vollzogen, es ist ein Orange Wine dabei herausgekommen, der mit seiner blutorangenen Farbe blind serviert als Rotwein daherkommt. Bitte unbedingt vor dem Öffnen die Hefe aufschütteln! Das riecht nach Rosenblättern, Walderdbeeren, Honigmelone und sauren Gurken. Am Gaumen hat man eine enorm phenolische Struktur wie bei einem Rotwein. Er schmeckt auch eher rotbeerig. Das ist Freakstoff, weil man ob der Farbe automatisch an einen Rotwein denkt und dann eben doch Grauburgunder im Glas hat. Die leichte Bitternote pusht den Wein tatsächlich, lässt immer wieder am Glas nippen. 93/100

Mein Winzer

Michael Wenzel

Das Weingut Wenzel befindet sich seit 1647 in Rust am Neusiedlersee. Nicht nur historisch ist es tief mit der Region verwurzelt.