Markus Molitor

Pinot Blanc Haus Klosterberg 2018

Pinot Blanc Haus Klosterberg 2018
StilStil
frische Säure
mineralisch
RebsorteRebsorte
Pinot Blanc 100%
BewertungBewertung
Lobenberg 91-92/100
WeinWein
Weißwein
12,5% Vol.
Trinkreife: 2020 - 2029
Verpackt in: 6er
LageLage
Deutschland
Mosel Saar Ruwer
Allergene
Sulfite

  • 9,90 €

0,75 l · 36979H

13,20 €/l

Ab-Hof-Preis

Für deutsche Weine zahlen Sie bei uns genau den Preis, den Sie auch direkt vor Ort am Weingut bezahlen würden.

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€
oder ab 12 Flaschen

Auf Lager

Alle Weine von Markus Molitor

Abfüller - Markus Molitor, Haus Klosterberg, 54470 Bernkastel-Wehlen, DEUTSCHLAND


Lobenberg

Lobenberg über:
Pinot Blanc Haus Klosterberg 2018

91-92/100
Lobenberg: Wer hätte vor 10 bis 15 Jahren gedacht, dass die Mosel zum Eldorado der Burgundersorten werden könnte? Der Oszillograph zwischen Reife und Frische ist hier wirklich famos und so ist das auch bei diesem Einstiegs Pinot Blanc von Molitor. Der Wein wurde überwiegend aus eigenen Rebbeständen geerntet. Aber in 2017 und 2018 ist auch noch ein kleiner Teil Zukaufware mit dabei, das wird sich danach ändern, dann wird komplett auf Eigenbewirtschaftung umgestellt sein. Das tut diesem Pinot Blanc jedoch keinen Abbruch, denn die Flächen, aus denen dieser Wein stammt, sind eben die selben Flächen, die dann in Zukunft komplett in Eigenregie bewirtschaftet werden. Es herrscht hier also bereits volle Kontrolle. Der Pinot Blanc wird zu 20% im Holz ausgebaut, was der charmanten Cremigkeit absolut zuträglich ist. Diese schöne Reife mit gelber Birne springt einem förmlich ins Gesicht. Dazu gesellen sich noch Marille und heller Weinbergspfirsich, auch Mirabelle, ein Hauch gelbe, reife Renekloden. Alles harmonisch, ganz wunderbar miteinander verwoben, und vor allen Dingen sehr duftig. Im Mund mehr weißfruchtig mit viel weißem Weinbergspfirsich als Unterton, und darüber dann sehr stark die Mirabellen, reife Renekloden, und sogar ein kleiner Hauch Aprikose im Hintergrund. Alles schön verwoben, fein, aromatisch und lang – einfach extrem lecker. Es ist geschmacklich kein Holzeinfluss zu vernehmen, nur die cremige Fülle weist darauf hin. Ein grandioser Vertreter des Jahrgangs und der Pinot-Sorten an der Mosel. 91-92/100
Mein Winzer

Markus Molitor

Als der blutjunge Markus Molitor 1984 mit 20 Jahren das Weingut an der Mosel vom Vater übernahm, fing er praktisch bei Null an; ohne jede eigene Anbaufläche. Also harte Maloche auf gepachtetem Rebland. [...]

Zum Winzer
  • 9,90 €

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 13,20 €/l

Ähnliche Produkte