Pheasants Tears

Pheasants Tears Kisi Skin Contact (Orange Wine) 2017

unkonventionell
96–97
100
2
Kisi 100%
5
weiß
11,5% Vol.
Trinkreife: 2019–2034
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 96–97/100
6
Georgien, Kachetien
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Pheasants Tears Kisi Skin Contact (Orange Wine) 2017

96–97
/100

Lobenberg: Kisi ist sicher die wuchtigste und dickste Weißwein-Rebsorte Georgiens. Nicht fett oder buttrig, hier wird ja auch nichts im Holz ausgebaut. Vom Stil und der Fülle der Frucht aber ein Puligny Montrachet. So, das war es aber auch schon, denn dieser üppige Amphorenwein ist natürlich ganz anders. Viele Monate Schalen- und Hefekontakt nach der Lese geben eine grandiose phenolische Fülle, der Gerbstoff der Kisi ist aber eher weich, samtig und rund. Der Wein liegt mit der satten Fruchtigkeit von Steinobst, Aprikose, Pfirsich, Kumquat, Tabak, Safran, Tee, Kreide, Walnüssen, Mandeln und weicher Quitte, zusammen mit grüner Birne und fast kaubarer Dichte eher bei einem Chardonnay aus dem Jura. Nur noch schräger und eigenwilliger. Spannend. Nicht so süffig lecker wie der Chinuri, eher beeindruckend und Ehrfurcht gebietend. Perfekt zu intensiver Speise, Grillgemüse, Lachs und sogar Currys. 96-97/100

Mein Winzer

Pheasant Tears

John Wurdeman V. wird in der georgischen Naturweinszene nur der „gute König John“ genannt. Der noch nicht 40 Jahre alte amerikanische Maler (Maryland) und Bildhauer studierte Kunst und Musik in Moskau, zwischendurch blieb er dann aber wegen seiner Liebe zur georgischen Musik (schräg und sensationell...