Pais 215 BC Ferment Maule Single Ferment Series 2018

Garage Wine

Pais 215 BC Ferment Maule Single Ferment Series 2018

93–94
100
2
Pais 100%
3
Lobenberg 93–94/100
Parker 92/100
5
Rotwein
13,0% Vol.
Trinkreife: 2020–2028
Verpackt in: 12er
6
Chile, Maule Valley
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Garage Wine Co., Camino Viejo a Valparaiso KM 31, 7000 Padre Hurtado, CHILE


  • 15,80 €

inkl. 16% MwSt.

Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

lobenberg

Lobenberg über:Pais 215 BC Ferment Maule Single Ferment Series 2018

93–94
/100

Lobenberg: Dies ist einer der mengenmäßig größten Weine von Garage Wine. 4.642 Flaschen sind aus 16 Fässern gefüllt worden. Pais ist eine Rebsorte, die von den Missionaren mit ins Land gebracht wurde. Die Rebsorte ist als Rosine von Spanien nach Amerika eingeführt worden, wo sie von den Missionaren eingepflanzt und schließlich zu Weinreben erzogen wurden. Der entstandene Wein wurde in erster Linie für die katholischen Messen verwendet. Da die Reblaus nie nach Chile gekommen ist, sind die Reben dieses Weins alle wurzelcht. Pais ist eine Rotweinrebsorte mit mittlerer Farbintensität und sie wird heute nur noch in Chile angebaut. Die in Buscherziehung stehenden Reben sind 150 Jahre und älter. 13 Volumenprozent, pH-Wert 3,43, Säure 4,5 Gramm und Restzucker 1,3 Gramm. Die Reben stehen auf Granitböden mit Verwitterungsanteilen in den Coastal Range Mountains, die über die weitaus älteren Granitformationen als die Anden verfügen. 2018 war ziemlich ideal, nicht nur wettertechnisch, sondern auch was die Personalbedingungen im Weingut anging. Diese Pais-Trauben kommen von zwei Farmen, die aber nicht reinsortig, sondern Pais, San Francisco und Torontel Negro im Mischsatz kultivieren. Auch hier biologische Weinbergsarbeit. Spontane Gärung in offenen Gärbehältern, nur vorsichtiges Runterdrücken. Manuelle Korb-Presse, keine Temperaturkontrolle, bis nach der malolaktischen Gärung keine Schwefelzugabe. Der Wein wurde in einer kontinuierlichen Fermentation hergestellt. Das heißt, dass in den laufenden Fermentationsprozess immer weitere, komplett entrappte Beeren zugeführt werden. Und separat braune reife Rappen. Das Ganze führt zu einer ausgesprochen guten Harmonie. Ich kenne diesen Vorgang schon von Clos des Papes in Châteauneuf-du-Pape. Die Rebsorte Pais hat immer etwas Rustikales, hinzu kommen die spezifischen Ausdrucksformen der Granitböden. Die Weine haben reichlich Frucht, aber es ist sicher kein einfacher Saufwein, wie er in der Vergangenheit hier in der Region aus Pais gewonnen wurde. Der Wein übersteht locker sieben bis acht Jahre Lagerung, er kann aber auch schon direkt getrunken werden, entwickelt sich jedoch über das ein oder andere Jahr hinweg weiter. Historisch ist Pais eine sehr bedeutende Rebsorte, kam sie doch 215 Jahre vor der Cabernet Sauvignon nach Chile, die heute für die Ur-Rebe Chiles gehalten wird. Die Nase dieses recht hellen Weins ist eine recht witzige Mischung aus Himbeere, Erdbeere, frischer Zwetschge und etwas provenzalischer Würze. Ein bisschen Geruch von den Rappen. Im Mund kommt zu den genannten Früchten ein bisschen Rustikalität. Aber auch ein bisschen süße Kirsche und etwas Zitrus an den Seiten. Gute Frische zeigend, Orangenschale, ein leichter Bitter-Touch. Der Wein erinnert mich im Mund ein bisschen an die piemontesische Freisa, ohne ganz so bitter zu sein. Parallel dazu hat er Assoziationen an die mallorquinische Callet. Also eine Mischung aus dieser weichen, burgundischen Kirschigkeit und der etwas krautwürzigen, sperrigen Freisa. Sehr schöner Wein, aber auch ein ganz klein wenig Freakshow. Süffig, lecker und zugleich ein bisschen anspruchsvoll. Aber sehr schlank, nie fett werdend, sodass es letztlich ein elegant-rustikaler Wein ist. Das gefällt mir gut. 93-94/100

Parker

Parker über:Pais 215 BC Ferment Maule Single Ferment Series 2018

92
/100

-- Parker: The 2018 País 215 BC Ferment is part of the Single Ferment Series, meaning the wine is produced with fruit from different vineyards (three vineyards and different zones in this case, mostly in Cauquenes, crossing into Empedrado) fermented together, and the 215 BC means the País grape was there 215 years before Cabernet. They decided to develop this series to be able to sell an affordable wine but still pay the growers a decent price for their grapes. The second and third batches of fruit were added when they were ready and put on top of the tank already fermenting. One continuous ferment. This feels darker and more serious than the majority of País out there, aged in old barrels for one winter. It has more complexity and depth, ripe flavors and round tannins, without any rusticity, but with the character of the grape and the granite soils. It has moderate alcohol and great balance, with a lively palate and great purity. 2018 was described by winemaker Derek Mossman with just one word: glorious. They produced 16 barrels of this that filled 4,624 bottles in January 2019. The quality here sets the bar for the 2018s to come. 92/100

Mein Winzer

Garage Wine

Das Weingut „Garage Wine Co” von Derek, Pilar und Alvaro liegt in der südlichen Region Maule, genauer gesagt in Caliboro, ungefähr 300 Kilometer südlich von Santiago de Chile. Es ist eine kühlere Weinregion. Das Weingut wurde 2001 von der Winzernin Pilar Miranda Avendaño, ihrem weinverrückten Ehemann Derek Mossman Knapp und dem Weinwissenschaftler Doktor Alvaro Peña in einer Garage gegründet. [...]

Zum Winzer
  • 15,80 €

inkl. 16% MwSt.,
Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

, 21,07 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte