Marko 2021

Oxer Wines Txakoli: Marko 2021

Neu

Zum Winzer

92
100
2
Petit Courbu 55%, Cros Courbu 40%, Gros Manseng 5%
5
weiß, trocken
13,0% Vol.
Trinkreife: 2022–2030
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 92/100
Parker: 91/100
6
Spanien, Txakoli
7
Allergene: Sulfite
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Marko 2021

92
/100

Lobenberg: Marko ist der Gutswein von Oxer, benannt nach dem Haus der Familie was mitten in den baskenländischen Weinbergen bei Kortezubi liegt. Ein typischer Blend aus nur 5 Hektar autochthoner Rebsorten, die hier immer etwas später gelesen werden als üblich. Kalksteinterroir mit etwas Schiefer. Spontan vergoren im Stahl und dann 5 Monate Ausbau. Super spannende Nase, deutlich von der Hefe geprägt, viel frischer gelber und grüner Apfel, auch Heu und Walnuss. Trotz Ausbau im Stahltank ein bisschen oxidativ und ansonsten eher zurückhaltend in der Frucht. Man hat hier schon in der wirklich preiswerten Basis eine extrem eigenständige Nase mit diesem genialen Natural-Twist. Im Mund dann zupackend, mit messerscharfer, straffer Säure und viel Grip. Eingelegte Zitrone, reife Limette, ein Hauch Kamille. Tolles Spiel verschiedenster Texturen, wir haben hier einerseits die einschneidende, mundwässernde Säure, andererseits auch diese feinkörnige Gerbstoffstruktur und Salzigkeit. Ein genialer, spannender, aber nicht zu schräger Einstieg in die Oxer Weine. 92/100

91
/100

Parker über: Marko

-- Parker: Parker zu 2019: Bastegieta talks about 2019 as a textbook vintage with perfect weather conditions to produce wines with more structure but more vertical than in 2018, as showcased by the 2019 Marko, from grapes picked later than they are picked for traditional Txakoli. It's a complex blend of 55% Hondarribi Zuri Zerratia (Petit Courbu), 40% Hondarribi Zuri (Gros Courbu) and 5% Izkiriota Handia (Gros Manseng) from the village of Kortezubi close to the coast where the soils are rich in limestone with perhaps a little slate/schist. This comes from four hectares of vines, and it fermented in stainless steel with indigenous yeasts and then matured with the lees for four to five months. I cannot say this is fruit-driven, which makes sense with his approach to show the soils in the wines. It has a balsamic and leesy touch and stony minerality that is better perceived in the austere texture. 23,000 bottles produced. It was bottled in May 2020. 91/100

Mein Winzer

Oxer Wines Txakoli

Oxer Bastegieta ist im durch Picasso weltberühmt gewordenen Küstendorf Gernika im Baskenland geboren und aufgewachsen. In dieser Region begann er 1999 mit ersten Experimenten zur Erzeugung seiner Txakoli-Weine. Die Trauben stammten aus einem von seinem Vater gepflanzten Weinberg in der Nähe des Dorf...