Nuits Saint Georges 1er Cru Clos de L

Domaine de L'Arlot

Nuits Saint Georges 1er Cru Clos de L'Arlot Monopole blanc 2016

RebsorteRebsorte
Chardonnay 100%
BewertungBewertung
Lobenberg 95-96+/100
WeinWein
Weißwein
barrique
13,5% Vol.
Trinkreife: 2022 - 2047
Verpackt in: 6er
LageLage
Frankreich
Burgund
Cote d'Or
Allergene
Sulfite

  • 109,00 €

Limitiert

Dieser Wein ist limitiert und wird nur an angemeldete Kunden verkauft.

0,75 l · 39057H

145,33 €/l

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€
oder ab 12 Flaschen

Auf Lager

Alle Weine von Domaine de L'Arlot

Abfüller - Domaine de L'Arlot 27700 Premeaux-Pressey FRANKREICH


lobenberg

Lobenberg über:
Nuits Saint Georges 1er Cru Clos de L'Arlot Monopole blanc 2016

95-96+/100

Lobenberg: Geerntet von den ältesten Chardonnay-Reben des Clos de l’Arlot, die jüngeren Reben werden in eine kleinere Cuvee aussortiert und fließen hier nicht mit ein. Biodynamische Handarbeit mit dem Pferdepflug, minimale Erträge. Alles wird spontan im Barrique mit 20% Neuholzanteil vergoren und nicht geschönt. Aus dem Glas wehen frischer grüner Apfel, weiße Blüten, kandierte Agrumen und Kreide. Wirkt filigran, fast athletisch und rassig, erfrischend. Das ist kein buttriger, fetter weißer Burgunder, sondern wir haben hier die große Feinheit, voll auf der Frische und Reinheit laufend. Eine sehr helle und klare Nase von verblüffender Eleganz. Wie bei Pierre Moreys Meursaults, kein Gramm Fett, floral, rassig und feinsaftig. Immer wieder frisch angeschnittener grüner Apfel, etwas Limette, ein Touch weißer Pfirsich, zarte Hefigkeit, Apfelblüten und Zitronengras komplettieren das zitruslastige Bouquet. Auch am Gaumen ein verblüffender Burgunder, zart und saftig mit glasklarem Fokus. Frischer Granny Smith, weißer Pfirsich, reife Agrumen reihen sich messerscharf und fokussiert am Gaumen auf, ein athletischer Nuits-Saint-Georges Blanc, sehr straight. Das bemerkenswerte an dieser Art Burgunder ist, dass sie bei all der Feinheit und der Athletik doch auch wieder verführerisch und einnehmend am Gaumen sind. In zarte Hefewürze und dezente Salinität eingehüllt, entfaltet sich die zitrische, weiße Frucht mit sanftem Druck. Klingt lange nach mit feinsandiger Kreidigkeit im spannungsgeladenen Finish. Eine strukturierte, und ebenso extrem fokussierte Expression des kalkreichen, kargen Abschnitts des 1er Cru Clos de l’Arlot auf dem dieser Chardonnay steht. Dieser 1er Cru ist 2016 kein lauter Eindruckschinder, sondern ein äußerst subtiler, feinsaftiger und unendlich eleganter Ausdruck des Bodens auf dem er gewachsen ist. Aber wir haben eine gewisse Intensität, wir haben super feine Säure, eine leichte Phenolik und einen kreidigen, feinsalzigen Unterbau bis ins zarte, lange Finale. Aber keine Komponente spielt sich in den Vordergrund, wir haben kaum merkliches Holz, griffige Mineralik, zarte Frucht – alles fein verwoben. Das schöne am Eleganz-Jahr 2016 ist, dass die Weine auch jung erstaunlich zugänglich sind und jetzt schon mit Genuss trinkbar, aber eben auch alle Anlagen für eine Lagerung gegeben sind. Denn wir haben genug Intensität der Frucht, die Säuren sind stimmig, die Frische ist da. Das ist in jedem Stadium eine große Freude. Wir haben in 2016 eben diese ganz hervorragende Balance, die reinste weißfruchtige Eleganz mit der Frische, wie sie dieser 1er Cru von Arlot eben auch perfekt darstellt. 95-96+/100

Mein Winzer

Domaine de L’Arlot

Etwas südlich des malerischen Städtchens Nuits-Saint-Georges gelegen, ist die im 18. Jahrhundert gegründete Domaine de l’Arlot eine wahre Perle der Côte de Nuits. Die Domaine sitzt genau genommen in Premeaux. [...]

Zum Winzer
  • 109,00 €

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 145,33 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte