Navarra Artazu Pasos de San Martin Garnacha 2018

Bodegas Artadi de Laguardia

Navarra Artazu Pasos de San Martin Garnacha 2018

voluminös & kräftig
pikant & würzig
93+
100
2
Garnacha 100%
5
rot
14,5% Vol.
Trinkreife: 2022–2032
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 93+/100
Parker: 93/100
6
Spanien, Rioja und Navarra
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Navarra Artazu Pasos de San Martin Garnacha 2018

93+
/100

Lobenberg: Die Einzellage Pasos liegt ganz in der Nähe des Dorfes San Martin de Unx. Hier besitzt Juan Carlos de Lacalle seit einigen Jahren 13 Hektar Rebfläche alter Reben, auf der ausschließlich Garnacha angebaut wird. Die besten und ältesten Reben von 5 Hektar gehen in diesen Wein. Organisch, biologisch, in Konversion zur Zertifizierung. Der Einfluss der Pyrenäen, die in direkter Nähe in die Höhe ragen, sorgt dafür, dass die Trauben hier ihren authentischen Charaker entwickeln können. Handlese aus 30 Jahre alten Reben, entrappt, spontan im Stahl vergoren und dann über ein Jahr auf der Feinhefe im 500 Liter Tonneau ausgebaut. Unfiltriert, ungeschönt. Neben klarer Struktur ausgesprochen fruchtig, tiefe schwarze und rote Waldfrucht mit leichter Holzunterlegung, dicke weiche Tannine und eine samtrote Farbe. Holunder, Wacholder, Weihrauch, Baumharz, Eukalyptus, schwarze Kirsche und süße schwarze Maulbeere. Sehr pikantes Spiel der sehr lebendigen Säure mit der wollüstigen Fülle. Dabei deutliche Mineralität, Steinsalz, klare Struktur und Herbe in der sehr geradeaus laufenden Frucht, grüne und schwarze Oliven, Tabak, Orangenzesten und Zitronengras, seidiges Tannin und doch auch fast einen maskulinen Touch und eine Erinnerung an das Priorat verströmend. Minze und Salz im Nachhall, Sauerkirsche und rote Grapefruit rollen hoch. Und doch ein echter Charmeur mit noch viel mehr Charakter. Bravo Juan Carlos! 93+/100

93
/100

Parker über: Navarra Artazu Pasos de San Martin Garnacha

-- Parker: The 2018 Pasos de San Martín is the wine produced with Garnacha from the cooler zone of San Martín de Unx in Navarra where they have 11 hectares of 40-year-old vines on a southeast exposure where the soils are rich in limestone and silt. As has been the case in the last few years with Artadi's reds, it had a short élevage of only nine months in 500-liter French oak barrels, including malolactic. The climate and soils are quite similar to Rioja, maybe a bit more extreme here, cooler in cool vintages, warmer in warm years, so this 2018 shows a little like the range from Rioja, elegant and with more freshness. It's quite pure, clean and with very fine tannins. 18,000 bottles produced. It was bottled in November 2021. They skipped the 2017 vintage of this wine. 93/100

Mein Winzer

Artadi

Eines der qualitativ besten Weingüter Spaniens gehört der Familie Lopez de Lacalle aus Laguardia.