Napa Chardonnay 2011

Pahlmeyer Winery

Napa Chardonnay 2011

96-97
100
2
Chardonnay
3
Lobenberg 96-97/100
5
Weißwein
barrique
15,0% Vol.
Trinkreife: 2014 – 2034
Verpackt in: 6er
6
USA, Californien
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Pahlmeyer Winery, 2387 Atlas Peak Road, CA-94558 Napa, USA


  • 75,00 €

inkl. 19% MwSt.

Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

Limitiert

Dieser Wein ist limitiert und wird nur an angemeldete Kunden verkauft.

Alternative Produkte anzeigen
Internet

Internet über:Napa Chardonnay 2011

-- Internet: -- Galloni: Beautifully vivid and alive in the glass, the 2011 Chardonnay impresses for its impeccable balance and pure class. Lemon oil, white flowers, spices and slate all open up in the glass. The 2011 is big and rich in texture yet underpinned by pure mineral-drenched tension and energy. A creamy, layered finish rounds things out in style. The 2011 is a blend of fruit from Wayfarer and Ritchie. Now with a little bottle age it is even better than it was a year ago. 94/100

Katalog

Katalog über:Napa Chardonnay 2011

-- Katalog: -- Parker: I was quite taken with the wines I tasted from Pahlmeyer this year. The 2011 Chardonnay is gorgeous. Layers of lemon pastry, juicy peaches, butter and spices take shape in the glass. The 2011 is a bit restrained for Pahlmeyer, but all the elements are very nicely woven together. There is plenty of varietal character and house style, but in a slightly more reserved way than readers have become accustomed to over the years, mostly because of the cool growing season. This is a beautiful and classy wine through and through. 94/100

lobenberg

Lobenberg über:Napa Chardonnay 2011

96-97
/100

Lobenberg: Strohgelbe Farbe, opulentes Bukett nach reifer Ananas, tropischen Früchten, Karamellbonbons und Buttercreme. Fett. Auf den Gaumen legen sich die Fruchtaromen üppig und cremig, weich und dicht. Und trotzdem ist sie da, die frische Säure. Ein wahrhaftes Monster unter den Übersee-Chardonnays mit perfekter Harmonie. Pahlmeyer legt hier einen Wein vor, der wie ein Riese wirkt. Leicht gekühlt treibt dieser Klassiker den Kalifornien-Fans Freudentränen in die Augen. Überirdischer Trinkgenuss. 96-97/100

Mein Winzer

Pahlmeyer Winery

Das Vorzeigeweingut am Atlas Peak in Napa ist das Werk der Liebe eines Mannes zu großen Weinen und Ausdruck einer fast besessenen Passion. Bereits Ende der 70er Jahre, also vor dem Boom, den der große 1982er Jahrgang ausgelöst hat, reiste Jayson Pahlmeyer nach Bordeaux. Damals schon vom Weinvirus infiziert, war er so von den Reben in Bordeaux fasziniert, dass er beschloss einige Exemplare mit nach Kalifornien zu nehmen. Die direkte Einfuhr war nicht möglich und so schmuggelte Pahlmeyer die Reben über Kanada in die USA. 1980 wurde dann der erste Weinberg mit klassischen Bordeaux-Rebsorten gepflanzt. Das Terroir wurde von Jayson Pahlmeyer penibelst ausgesucht. Er entschied sich für extrem steiniges Terrain mit vielen vulkanischen Elementen. So dauerte es 6 Jahre anstatt der sonst üblichen 3, bis man die erste Ernte einbringen konnte. Dieser erste Jahrgang des "Pahlmeyer Proprietary Red", der 1986er, wurde von Robert Parker aus dem Stand mit 94 Punkten bewertet. Die Erfolgsgeschichte der Pahlmeyer Winery hatte begonnen und nahm von hier aus ihren Lauf. Jayson Pahlmeyer aber wollte sich nicht auf seinen Parker-Punkten ausruhen und dachte zu diesem Zeitpunkt bereits weiter. Er erwarb eine alte Besitzung in Sonoma, nur wenige Kilometer vom Pazifik entfernt. Hier, auf der Wayfarer Ranch, wurden auf sein Bestreben neue Rebanlagen angelegt. Mit diesem Projekt beauftragte Jayson Pahlmeyer David Abreu, den inzwischen legendären Weingarten-Ingenieur Kaliforniens. Was die Weine Pahlmeyers insgesamt ausmacht, ist ihre große Lagerfähigkeit. Im Grunde muss man diese in der Jugend fetten Unikate sogar erst einmal im Keller vergessen, um sie dann nach Jahren, in denen sie langsam Feinheit und Finesse entwickeln, mit Hochgenuss zu trinken. Geschichte und Gegenwart von Pahlmeyer Winery zeigen deutlich, dass man sich auf kommende Jahrgänge freuen darf, ganz in dem Bewusstsein, dass hier nur das Beste gut genug ist.

Zum Winzer
  • 75,00 €
Alternative Produkte anzeigen

inkl. 19% MwSt.,
Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

, 100,00 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte