Domaine Jacques Prieur

Musigny Grand Cru 2011

Limitiert

100
100
2
Pinot Noir
5
rot
13,0% Vol.
Trinkreife: 2018–2050
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 100/100
BH: 93–96/100
IWC: 91–94/100
6
Frankreich, Burgund, Cote d'Or
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Musigny Grand Cru 2011

100
/100

Lobenberg: Die Gesamtfläche der für viele Liebhaber interessantesten Lage der Welt, dem Musigny Grand Cru, beträgt nur 0,77 Hektar. Die Erotik und Ausstrahlung der Musignys wird selbst vom La Tache, Richebourg oder Conti nicht erreicht. Der Teil von Prieur befindet sich auf einem Vorsprung mit Blick auf den Clos Vougeot und angrenzend an die Combe d'Orveau von Perrot Minot. Le Musigny hat Südostlage und durch die Sonneneinstrahlung ein einzigartiges Mikroklima. Der dünne, leichte Boden hat einen extrem hohen Anteil an Steinen, die nicht nur eine gute Drainage garantieren, sondern auch die Wärme des Tages speichern, die sie in der Nacht wieder abgeben. Die Trauben sind immer sehr reif und produzieren einen samtigen Nektar mit schönen, floralen Aromen und einem beeindruckend langen Nachklang. Die Trauben des biodynamisch bearbeiteten Hangs wurden in kleinen Einheiten handverlesen, sortiert und vollständig entrappt. Der Wein blieb über drei Wochen auf den Schalen in temperatur-kontrollierten, offenen Eichenfässern. Natürlich Spontanhefe, biologische Gärung. Danach reifte er bis zu 22 Monate in komplett neuen Eichenfässern ohne Batonnage oder Abzug. Das intensive Rubinrot mit seinen violetten Reflexen ist beeindruckend. Das Bouquet betörend raffiniert und elegant mit einem Hauch von reifen roten Früchten. Im knackigen Mund bekommt man dann eine konzentrierte, reichhaltige und samtseidene Textur geliefert. Opulent, voll, rund, lecker. Das ganze Spektrum von Waldbeere zu Brombeere, frischer Zwetschge, feiner Kirsche, Sauerkirsche, schwarze Kirsche. Reife, frische, und würzige Tannine stehen mit hoher, steinig salziger Mineralität dagegen. Ungeheuer pikant und überaus sexy, dicker dichter samtiger Kirschsaft mit Fleur de Sel und Stein und Gerbstoff. Unglaublich floral dazu. Puuuhhh...Ein extrem intensiver, jugendlich berauschender Wein. Wild und doch harmonisch. Ein sinnlicher Wein der Extraklasse. Bitte mehr davon. Mehr. Viel Mehr. 100/100

93–96
/100

BH über: Musigny Grand Cru

-- BH: A gentle touch of wood frames ripe but cool red berry aromas that are discreetly floral but exuberantly spicy. There is an equally intense minerality on the wonderfully rich, refined, pure and beautifully detailed flavors that are underpinned by a velvety mouth feel and very firm yet fine tannins on the explosively long finish. A genuinely stunning effort that will require an ample amount of patience but should be well worth the wait. 93-96/100

91–94
/100

IWC über: Musigny Grand Cru

-- IWC: (picked on September 5 with 12.3% potential alcohol): Good bright, full red. Subtly complex nose offers raspberry, minerals, fresh herbs, flowers, vanilla and sexy oak spices. Rich, pliant and fine-grained, with lovely lift and elegance to the intense fruit and floral flavors. In a distinctly delicate, airy style. The suave, savory finish displays insidious palate-staining persistence. This will go violety with time in bottle. 91-94/100