Montepulciano d'Abruzzo 2020

Tiberio: Montepulciano d'Abruzzo 2020

Zum Winzer

93
100
2
Montepulciano 100%
5
rot, trocken
14,0% Vol.
Trinkreife: 2022–2038
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 93/100
Galloni: 93/100
Gerstl: 18+/20
6
Italien, Abruzzen
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Montepulciano d'Abruzzo 2020

93
/100

Lobenberg: Der Montepulciano d’Abruzzo wächst auf kalkhaltigem Ton. Nach der Fermentation von circa 10 bis 14 Tagen wird die Maische direkt abgepresst, dadurch geschieht die Malo ziemlich spät, was zu einer höheren Komplexität führt. Anschließend für ein Jahr ausschließlich im Stahltank ausgebaut, um seinen präzisen und eleganten Charakter beizubehalten. Dunkles rot mit hellem Rand und violetten Reflexen. Die Nase ist explosiv und aufregend ungezähmt. Wilde dunkle Beeren, Herzkirschen und Blaubeeren mit dunkler Lakritz, frischem Fleisch, jeder Menge ätherischer, fein duftender Kräuter, auch Salbei, Thymian, Lavendel und Veilchen. Im Mund sind die fein strukturierten Tannine griffig und doch cremig rund. Nichts ist trocken oder hart. Nach typischer Tiberio-Manier ist das die Einführung zu einem sehr komplexen Spiel der Texturen. Aus cremig wird frisch, steinig und klar, wobei sich diese Eindrücke unregelmäßig abwechseln. Was für ein Wein! Er sprengt hier nicht nur die Grenzen seiner Preisklasse, eigentlich wird hier die Güte der Rebsorte Montepulciano fast neu definiert. Er hat die für die Rebsorte typischen Kirscharomen, aber in so vielen Nuancen. Das ist ein ständiges auf und ab, hin und her, hat aber dabei nichts Unausgewogenes, sondern bleibt einfach immer hochspannend. Jede Menge knackiger, dunkler Frucht, Schokolade, Lakritz und feines Zedernholz folgen, und das obwohl der Wein absolut kein Holz gesehen hat. Präzise Sauerkirschen leiten in eine rauchige, fast graphitartige Mineralität über. Das ist in seiner Preisklasse ein absolut genialer super Stoff! 93/100

93
/100

Galloni über: Montepulciano d'Abruzzo

-- Galloni: The dreamy 2020 Montepulciano d'Abruzzo seduces with a classic bouquet of crushed rocks, violets, lavender, hints of blood orange and nuanced strawberry fruits. It envelopes the palate with textural, ripe wild berries that give way to a caking of minerality that creates a crunchy feel toward the close. Elegant to the very end, the 2020 finishes lightly structured with concentration, yet also dazzling floral perfumes that linger impossibly long. This is simply stunning and a perfectly complete Montepulciano. 93/100

18+
/20

Gerstl über: Montepulciano d'Abruzzo

-- Gerstl: Gerstl zu 2019: Roman Rüdisühli: In Bezug auf Genuss-Preis-Verhältnis gibt es wohl keinen besseren Montepulciano d'Abruzzo. Startet mit einer intensiven, betörenden Nase nach Lavendel, Himbeeren, roten Johannisbeeren, Heidelbeeren, reifer Pflaume, Lakritz, Grillkräutern und rauchiger Mineralität. Am Gaumen noch etwas jugendlich und ungestüm mit phänomenaler Würze. Tolles Wechselspiel zwischen saftiger, roter Frucht und beeindruckender Frische. Mit noch präsenten, aber äusserst feinen und sanften Tanninen zeigt sich der Montepulciano von Tiberio überraschend tiefgründig und komplex. Die sagenhafte Länge muss für einen Wein in dieser Preisklasse schon fast als Sensation bezeichnet werden. Ein aussergewöhnlicher Montepulciano und zu Recht mit 92+ Punkten von Vinous bewertet. 18+/20

Mein Winzer

Tiberio

Tiberio ist mit Sicherheit eine meiner spannendsten Entdeckungen aus den Abruzzen - wenn nicht sogar eine der spannendsten italienischen Entdeckungen der letzten Jahre. Hier – auf rund 350 Metern über dem Meeresspiegel – werden typische Rebsorten wie Trebbiano, Pecorino und Montepulciano gänzlich...

Montepulciano d'Abruzzo 2020