Montepulciano d'Abruzzo 2020

Tiberio

Montepulciano d'Abruzzo 2020

92
100
2
Montepulciano 100%
5
rot
14,0% Vol.
Trinkreife: 2022–2038
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 92/100
Gerstl zu 2019: 18+/20
Galloni zu 2019: 92+/100
6
Italien, Abruzzen
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Montepulciano d'Abruzzo 2020

92
/100

Lobenberg: Der Montepulciano d’Abruzzo wächst auf kalkhaltigem Ton und wird ausschließlich im Edelstahl ausgebaut, um seinen präzisen und eleganten Charakter beizubehalten. Dunkles rot mit hellem Rand und violetten Reflexen. In der Nase reife Kirschen und auch deren Kerne, frischer Johannisbeersaft, aber auch Waldboden, Salbei und Thymian. Am Gaumen erst leicht cremig, was aber – nach typischer Tiberio-Manier – erst die Einführung zu einem sehr komplexen Spiel der Texturen ist. Aus cremig wird dann frisch, steinig und klar, wobei sich diese Eindrücke unregelmäßig abwechseln. Was für ein Wein! Er sprengt hier nicht nur die Grenzen seiner Preisklasse, eigentlich wird hier die Güte der Rebsorte Montepulciano fast neu definiert. Er hat die für die Rebsorte typischen Kirscharomen, aber in so vielen Nuancen und auch diese wieder gepaart mit seinen vielen Texturen. Das ist ein ständiges auf und ab, hin und her, hat aber dabei nichts verstörend Unausgewogenes, sondern bleibt einfach immer hochspannend. Im Abgang vereinen sich reife Früchte mit der schon aus dem Antrunk bekannten Viskosität und führen die textuelle Herausforderung in ein absolut sinnliches Trinkerlebnis. 92/100

Galloni über: Montepulciano d'Abruzzo

-- Galloni: Galloni zu 2019: The 2019 Montepulciano d'Abruzzo has a dark and impenetrable deep purple color. In the glass the 2019 develops an intense display of crushed rocks, savory exotic spice, lavender and black raspberries. This is velvety and rich in texture. It drenches the palate in a concentrated wave of ripe wild berry fruits, with brisk acids working to offset the wine's youthful, primary vigour. There’s an inner sweetness here, which can currently be sensed more than tasted, along with notes of sweet herbs, violets and wild botanicals. The 2019 finishes structured, almost chewy and incredibly persistent. This is far from your average bottle of Montepulciano, and it will require a few years to come fully into focus. In 2019, Tiberio lost about 40% of their Montepulciano crop due to the cold temperatures in May. This wine shows that natural selection through its intensity, making this vintage something of a rare bird and one to seek. 92+/100

Gerstl über: Montepulciano d'Abruzzo

-- Gerstl: Gerstl zu 2019: Roman Rüdisühli: In Bezug auf Genuss-Preis-Verhältnis gibt es wohl keinen besseren Montepulciano d'Abruzzo. Startet mit einer intensiven, betörenden Nase nach Lavendel, Himbeeren, roten Johannisbeeren, Heidelbeeren, reifer Pflaume, Lakritz, Grillkräutern und rauchiger Mineralität. Am Gaumen noch etwas jugendlich und ungestüm mit phänomenaler Würze. Tolles Wechselspiel zwischen saftiger, roter Frucht und beeindruckender Frische. Mit noch präsenten, aber äusserst feinen und sanften Tanninen zeigt sich der Montepulciano von Tiberio überraschend tiefgründig und komplex. Die sagenhafte Länge muss für einen Wein in dieser Preisklasse schon fast als Sensation bezeichnet werden. Ein aussergewöhnlicher Montepulciano und zu Recht mit 92+ Punkten von Vinous bewertet. 18+/20

Mein Winzer

Tiberio

Tiberio ist mit Sicherheit eine meiner spannendsten Entdeckungen aus den Abruzzen - wenn nicht sogar eine der spannendsten italienischen Entdeckungen der letzten Jahre. Hier – auf rund 350 Metern über dem Meeresspiegel – werden typische Rebsorten wie Trebbiano, Pecorino und Montepulciano gänzlich...