Mercurey Rouge Lieu-dit Le Chapitre 2018

Bruno Lorenzon

Mercurey Rouge Lieu-dit Le Chapitre 2018

93–94
100
9
frische Säure, fruchtbetont, strukturiert
2
Pinot Noir 100%
3
Lobenberg 93–94/100
Parker 90/100
5
Rotwein
barrique
14,1% Vol.
Trinkreife: 2020–2030
Verpackt in: 12er
6
Frankreich, Burgund, Cote Chalonnaise
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Domaine Bruno Lorenzon, 14 Rue du Reu, 71640 Mercurey, Frankreich


  • 35,00 €

inkl. 16% MwSt., zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€ oder ab 12 Flaschen

Lieferzeit ca. 7 Werktage

Limitiert

Dieser Wein ist limitiert und wird nur an angemeldete Kunden verkauft.

lobenberg

Lobenberg über:Mercurey Rouge Lieu-dit Le Chapitre 2018

93–94
/100

Lobenberg: Ein Lieu-dit von einem Hektar Village-Lagen direkt in Mercurey, und auch hier steht die typisch hohe Dichtpflanzung von weit über 10000 Stöcken/ha. mit winzigen Erträgen pro Stock, unter 300 Gramm. 2018 gibt es bei allen von Brunos Pinot Noirs einen unglaublich hohen Anteil unentrappter Ganztrauben bis hin zu 100% bei den zwei Top-Weinen. Aber auch die anderen Weine haben alle sehr hohe Rappenanteile, dieser Wein 70%. Alles wird immer komplett spontan vergoren, niemals angesäuert oder aufgezuckert. Alles rein natürlich und in gewissermaßen extrem in diesem puristischen, ja fast fanatischen Reinheitsgebot, das sich Bruno selbst auferlegt. Gleichzeitig ist er aber unheimlich clever und weiß stets exakt was er tut. Die Pinots werden zwar durch umpumpen hin und wieder belüftet, während dem Ausbau zeigen sie dennoch als Fassprobe immer eine geniale, kleiner Reduktionsnote. Mancher nennt das Sponti-Touch, aber es hat trotz der hiesigen Spontanvergärung eigentlich nichts damit zu tun, es liegt eher an den Ganztrauben. In der Nase zeigt sich pure Schattenmorelle mit sehr konzentrierter, dunkler Himbeere, fast schon zur Brombeere gehend. Sehr intensiv, würzig, Kalksteinterroirausdruck. Ein toller Touch von der Ganztrauben-Intensität, ohne dass jedoch jemals spröde oder grüne Rappen zu spüren sind. Die Rappen geben wirklich diese Frische und einen Tick Fülle dazu. Diese Intensität der roten und auch fast schwarzen Frucht wird unterlegt mit mineralischem Druck, fast ein wenig an Schiefer erinnernd. Bruno versucht die Weine sehr reif, aber niemals überreif zu ernten, er hasst überreife, marmeladige Fruchtprofile. Im heißen Jahr 2018 hat er 14% natürlichen Alkohol erreicht, dazu aber aus den Rappen und früher Lese eine geniale Frische und Fruchtfülle, den Alkohol spürt man nicht. Der Wein zeigt überhaupt kein Fett, komplett Brunos klarem und definiertem Stil gehorchend. Sehr mineralisch, sehr konzentriert, aber niemals in die Breite, sondern immer definiert, gespannt und geschliffen. Das ist ein hochintensiver Mercurey. Es gibt hier erstaunliche Ähnlichkeiten mit den Marsannays von Sylvain Pataille in der Herangehensweise und der Ausprägung der Weine. Das ist schon verblüffend gut. 93-94/100

Parker

Parker über:Mercurey Rouge Lieu-dit Le Chapitre 2018

90
/100

-- Parker: The 2018 Mercurey Le Châpitre has once again turned out very nicely, offering up a brooding bouquet of cassis, black cherries and plums, framed by a deft touch of oak. Medium to full-bodied, supple and velvety, with a deep core of fruit, lively acids and powdery tannins, it's the most immediate of Lorenzon's reds. 90/100

Mein Winzer

Bruno Lorenzon

Bruno Lorenzon ist DER große Meister in Mercurey, mehr noch, er ist DER Magier, der Mercurey in weiß und rot rausführt aus dem unteren Mittelfeld in die Oberliga der Cotes de Beaune. Die Gemeinde Mercurey liegt im Herzen der Côte Châlonnaise im südlichen Burgund. Hier sind 95% der Fläche mit Pinot Noir bestockt. Bruno Lorenzon ist der einzige Winzer Mercureys, der neben Rouge auch Weltklasse in Blanc erzeugt. [...]

Zum Winzer
  • 35,00 €

inkl. 16% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 46,67 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte