Marillenbrand

Reisetbauer: Marillenbrand

Zum Winzer

96
100
2
Marille
5
hell, trocken
42,0% Vol.
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 96/100
Falstaff: 94/100
6
Österreich, Oberösterreich
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Marillenbrand

96
/100

Lobenberg: Zu 100 Prozent stammen die Marillen von den eigenen Obstbäumen im Hausruckviertel. Intensiv im Duft, frisch-fruchtig, sehr typisch reife, doch elegante Steinobstnoten; am Gaumen weich und cremig mit geschmeidigem Fruchtschmelz, mit rassiger Lebendigkeit, anhaltend. 96/100

94
/100

Falstaff über: Marillenbrand

-- Falstaff: Feingliedrig mit reifer Frucht und kaum merkbarem Steinton. Am Gaumen überwiegt eine dunkle Würze, die Frucht kommt fleischig zum Finish hin. Im Nachklang erneut pfeffrige Noten. 94/100

Mein Winzer

Reisetbauer

Es gibt wohl keinen anderen Brenner, der so herrlich reintönige Destilate auf die Flasche bringt wie Hans Reisetbauer. Eingebettet in eine Region mit einer extrem starken Obstbautradition, wuchs Hans in Axerg, einem kleinen Weiler in der Nähe von Linz, auf.