Bodegas Emilio Moro

Malleolus Tempranillo 2018

voluminös & kräftig
fruchtbetont
94+
100
2
Tempranillo 100%
5
rot
14,5% Vol.
Trinkreife: 2022–2040
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 94+/100
Penin: 93/100
6
Spanien, Ribera del Duero
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Malleolus Tempranillo 2018

94+
/100

Lobenberg: Malleolus bedeutet im örtlichen Dialekt Weinberg. Dieser reinsortige Tempranillo von ungeheurer Wucht und Tiefe wird von den besten Lagen der Moros geerntet. Die Reben sind durchschnittlich über 50 Jahre alt, nur die Rebanlagen der extrem limitierten Sanchomartin und Valderramiro sind noch älter. Die Vergärung findet, ganz 'state of the art', in offenen Barriques statt, das Ergebnis ist beeindruckend: tiefes Schwarzrot, satte, tintige Waldbeerenaromen. Kraftvoll, satt, tanninreich und stark, aber gleichzeitig üppig weich am Gaumen. Er zeigt bereits auf, in welcher immens hohen Klasse die Malleolus-Weine von Emilio Moro spielen. 94+/100

93
/100

Penin über: Malleolus Tempranillo

-- Penin: Kirschrot mit granatrotem Saum. Komplex und ausdrucksvoll. Würzige und mineralische Aromen mit einem Hauch dunkler Früchte. Am Gaumen elegant, voll, lang und nachhaltig. 93/100

Mein Winzer

Bodegas Emilio Moro

Das in Pesquera del Duero gelegene Familienunternehmen hat mit seinen Weinen den neuen Ribera-Stil mitgeprägt. Obwohl das Weingut in seiner heutigen Form erst seit 1988 besteht, blicken die Moros auf etliche Generationen Winzertradition zurück.

Diesen Wein weiterempfehlen